Willkommen bei unserem großen Alpaka Pullover Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Pullover aus Alpaka Wolle. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Alpaka Pullover zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Alpaka Pullover kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Pullover aus Alpaka Wolle ist bestens geeignet falls du auf der Suche nach einer kuscheligen und hautfreundlichen Alternative zu anderen Wollsorten bist. Außerdem zeichnet sich die wertvolle Wolle durch die besonderen wärme- und feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften aus. So erzeugt sie ein ideales Hautklima.
  • Beim Kauf kannst du dich zwischen Pullovern aus reiner Alpaka Wolle und solchen mit einem Anteil an Alpaka Wolle entscheiden. Produkte aus 100 % Alpaka Wolle sind teurer und aufwendiger in der Reinigung, als solche aus einer Mischung. Dafür sind sie zumeist qualitativ hochwertiger und besonders angenehm zu tragen.
  • Die wichtigsten Kriterien, die du bei der Auswahl beachten solltest, sind die Qualität der Wolle, deren Herkunft und – im Fall einer Wollmischung – die genaue Zusammensetzung des Stoffs. Andere Wollarten und Kunstfasern können schnell zu einer schlechteren Qualität oder einem verminderten Tragekomfort führen.

Alpaka Pullover Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Pullover aus reiner Alpaka Wolle für Herren

Dieser Pullover aus 100 % Alpaka Wolle zeichnet sich insbesondere durch die dezente Farbgebung aus. Durch die Verwendung reiner Alpaka Haarfaser ist er besonders wärmend und kann Feuchtigkeit ideal vom Körper ableiten. Es handelt sich um einen eher dickeren Pullover mit Rundhalskragen. Obwohl der Pullover als Herrenpullover gekennzeichnet ist, kann er auch gut von Frauen getragen werden.

Laut Herstellerangaben ist der Pullover für die Handwäsche und die chemische Reinigung geeignet. Der Sweater ist besonders widerstandsfähig und angenehm zu tragen. Wenn du also auf der Suche nach einem warmen Begleiter für graue Wintertage bist, machst du mit diesem Modell in sanften Grau-, Rot-, Gelb- und Blautönen alles richtig.

Der beste Pullover aus Wolle mit Alpaka Anteil

Dieses Modell der Marke Marc Cain besteht zu 25 % aus Alpaka Wolle. Dem beigemischt wurden 32 % Polyacryl, 32 % Schurwolle und 8 % Polyamid. Die Mischung aus Kunst- und Naturfasern sorgt für ein angenehmes Tragegefühl und für einen lässigen Schnitt. Das auffällige Design in Pink mit der schwarzen Aufschrift macht den Pullover vor allem als Eye-Catcher interessant.

Das Modell mit Rundhalsausschnitt ist laut dem Hersteller für die Handwäsche geeignet. Die überzeugte Kundschaft freut sich insbesondere über das ausdrucksstarke Muster und die schöne Farbgebung. Wenn du mit deinem Pullover ein Statement setzen möchtest, liegst du hier genau richtig.

Der beste Alpaka Pullover mit V-Ausschnitt für Damen

Der Pullover der Marke Stefanel ist in einem mittleren und klassischen Beigeton gehalten und besonders lang geschnitten. So kann er gut als Kleid oder über Leggings getragen werden. Der tiefe V-Ausschnitt gibt dem Pullover einen edlen und klassischen Touch. Ein weiteres Plus ist der hohe Anteil an Alpaka Wolle. Ganze 75 % der Wollmischung bestehen aus der edlen Naturfaser.

Laut dem Hersteller eignet sich der Pullover für die Handwäsche. Falls du auf der Suche nach einem wärmenden und gleichzeitig edlen Wollpullover bist, der in schlichten Farben gehalten ist, kannst du hier zugreifen.

Der beste Alpaka Pullover mit Rollkragen

Bei diesem Modell ist für jeden was dabei: Denn diesen Pullover gibt es sowohl in zwei Farben – weinrot und einem schönen Grünton – als auch in der klassischen weißen oder schwarzen Variante. Außerdem besteht der Rollkragenpullover laut Hersteller zu 100 % aus feinster Baby Alpaka Wolle und eignet sich bestens für die Hand- und Trockenwäsche.

Der Pullover ist laut der Produktbeschreibung besonders kuschelig aber dennoch dünn genüg um in Innenräumen getragen werden zu können. Käufer sind vor allem von dem tollen Schnitt, der angenehmen Wärmeleistung und der guten Qualität der Wolle angetan. Wenn du Wert auf einen besonders weichen und kuscheligen Wintergefährten legst, bist du mit diesem Modell gut beraten.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Alpaka Pullover kaufst

Welche Vorteile bringt ein Pullover aus Alpaka Wolle mit sich?

Im Gegensatz zu anderen Wollarten bringt Alpaka Wolle besondere Eigenschaften mit sich, die für einen besonders hohen Tragekomfort und ein gutes Hautgefühl sorgen.

Wie die Alpakas können so auch wir Menschen von dem feuchtigkeits- und thermoregulierenden Effekt der hohlen Haarfaser profitieren.

Wenn du in der kalten Jahreszeit gerne Zeit in der Natur verbringst, ist ein Pullover aus Alpaka Wolle ein guter Begleiter. Er speichert deine Körperwärme ideal und sorgt gleichzeitig dafür, dass du nicht ins Schwitzen kommst. Anders als andere Haarfasern ist Alpaka Wolle sehr weich und kuschelig und vereint damit die Vorteile eines Naturprodukts mit maximalem Tragekomfort. (Bildquelle: unsplash.com / Niklas Sagrén)

Die kuscheligen Tiere aus den südamerikanischen Anden haben sich ihrer Umgebung perfekt angepasst. Ihr Fell kann Körperwärme bei Kälte ideal speichern und bei heißen Temperaturen die Wärme ausgleichen.

Außerdem leitet die hohle Haarfaser Feuchtigkeit nach außen hin ab und verhindert übermäßiges Schwitzen durch die gute Wärmeregulierung.

Auch wenn deine Haut auf andere Wollarten wie Schafschurwolle allergisch oder gereizt reagiert, könnte ein Pullover aus Alpaka Wolle das Richtige für dich sein.

Durch die besonders feine Haarstruktur ist besonders Baby Alpaka Wolle gut für empfindliche Hauttypen geeignet. Der geringe Anteil an Wollfett sorgt für eine antibakterielle Wirkung.

Die Wolle ist außerdem besonders schmutzabweisend, selbstreinigend und neutralisiert Schweißgeruch. Kleidungsstücke aus Alpaka Wolle sind außerdem besonders strapazierfähig und nicht so anfällig für Verfilzungen wie andere tierische Haarfasern.

Sonja PeteranderlJournalistin

Die Südamerikaner wirken vor der bayerischen Wald- und Wiesenkulisse zwar noch wie Exoten, doch die Zahl der in Deutschland lebenden Tiere wächst.

In den vergangenen Jahren hat sich ein Nischenmarkt für Alpakas entwickelt, in deren weiches und glänzendes Vlies sich schon die Inkas hüllten – und das wie Kaschmir oder Angora als Edelfaser gehandelt wird. Durch das raue Klima in den Anden haben sich Alpakas ein besonders dichtes und feines Fellkleid zugelegt.

(Quelle: sueddeutsche.de)

Sind Alpaka Pullover kratzig?

Nein, wenn die Wolle qualitativ hochwertig ist und du auf die richtige Pflege achtest, sollte dein Pullover aus Alpaka Wolle keinen unangenehmen Juckreiz verursachen. Natürlich hängt die Verträglichkeit immer von deiner Haut ab.

Sehr empfindliche Haut kann auf alle tierischen Fasern empfindlich reagieren. Produkte aus Alpaka Wolle sind jedoch deutlich besser verträglich und angenehmer zu tragen als solche aus anderen Wollarten. Ob du Alpaka Wolle tatsächlich gut verträgst, solltest du am besten ausprobieren.

Falls du in der Vergangenheit sehr empfindlich auf tierische Wollarten reagiert hast, solltest du beim Kauf darauf achten, dass der Hersteller nur feinste Baby Alpaka Wolle verwendet hat und keine Mischung mit Schafschurwolle vorliegt.

Welche Alternativen gibt es zu einem Alpaka Pullover?

Neben Alpaka Wolle gibt es einige andere Wollarten, die sich für Pullover eignen. Besonders beliebt sind Produkte aus Merinowolle, die sich insbesondere für die Herstellung von Sportkleidung eignet.

Auch Kamel-, Yak- und Kaschmir eignen sich für Kleidung. Die herkömmliche Schafschurwolle ist nach wie vor weit verbreitet und wird gerne zu Pullovern verarbeitet.

In der folgenden Tabelle haben wir dir eine Übersicht über die wichtigsten und beliebtesten Wollarten zusammengestellt. Hier findest du auch jeweils die wichtigsten Eigenschaften der einzelnen Wollsorten.

Wollart Rohstoff Eigenschaften
Alpaka Wolle Haarfaser des Alpakas Thermo- und Feuchtigkeitsregulierende Eigenschaft, sehr hautfreundlich und besonders weich
Angora Wolle Fell des Angorakaninchens Eine der weichsten Wollsorten, besonders leicht und teuer, nicht für Allergiker geeignet
Kaschmir Fell der Kaschmirziege Sehr fein und weich, wird häufig für Wollmischungen verwendet, sehr teuer
Lammwolle Schurwolle von maximal 12 Monate alten Schafen Feine und sehr empfindliche Wollart, wird oft für Handarbeiten benutzt
Merinowolle Wolle des Merinoschafs Eine der edelsten Schafwollsorten, sehr dichtes Gewebe und kann das bis zu dreifache an Feuchtigkeit im Vergleich zu normaler Schurwolle aufnehmen, sehr hautfreundlich und wärmt auch im feuchten Zustand, geruchsneutral
Mohairwolle Fell der Angoraziege Extrem leichtes Garn, kann nach der Verarbeitung gebürstet werden
Schurwolle Wolle des europäischen Schafs Schmutzabweisend, geruchsneutral, wärmend im Winter und kühlend im Sommer, knitterarm, fühlt sich im naturbelassenen Zustand kratzig an
Kamel Wolle Flaumhaar des Kamels ausgezeichnete Wärmespeicherung, sehr fein und weich, wird zumeist für Oberbekleidung verwendet
Baumwolle Pflanzenstand der Baumwollpflanze Rein pflanzlicher Stoff, nimmt Feuchtigkeit gut auf und kann diese wieder abgeben, gut für Allergiker geeignet und hitzebeständig, bei hohen Temperaturen waschbar

(Quelle: woolpedia.de)

Jede der Wollarten bringt ihre eigenen Vor- und Nachteile mit sich. Wenn deine Haut besonders empfindlich ist, solltest du eher zu Merinowolle oder besonders feiner Yak- oder Kamelwolle greifen, falls dir Alpaka Wolle nicht zusagt.

Außerdem gibt es noch eine große Vielfalt an alternativen Stoffen aus denen Pullover bestehen können. Zu den beliebtesten Textilstoffen zählen Baumwolle, Kunstfasern oder Fleece.

11/09/19

Wo kann ich Alpaka Pullover kaufen?

Pullover aus Alpaka Wolle findest du in vielen Bioläden, bei Stoffhändlern oder auch in gut ausgestatteten Sport- und Kleidergeschäften.

Natürlich findest du auch online eine große Auswahl an verschiedenen Anbietern. Auch viele Alpaka Züchter und Halter stellen oft eigene Produkte her und verkaufen diese direkt vor Ort auf dem Hof.

Nach unserer Recherche sind die folgenden Anbieter bei Käufern von Alpaka Pullovern am beliebtesten:

  • closed.com
  • ebay.de
  • gant.com
  • lanius.com
  • amazon.de
  • maas-natur.de

Auf unserer Seite stellen wir dir nur Produkte vor, die mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen sind. Falls du einen Pullover siehst, der dir gefällt, kannst du also gleich zuschlagen.

Was kostet ein Alpaka Pullover?

Der Preis hängt immer davon ab, aus welcher Wollmischung dein Pullover zusammengesetzt ist. Kleidungsstücke aus reiner Alpaka Wolle sind deutlich teurer als solche, die mit Kunstfasern oder anderen Wollarten versetzt sind.

Auch bei gemischten Produkten kommt es darauf an, aus was sich das Textil zusammensetzt. Sind wertvollere Stoffe wie Kaschmir oder Merinowolle zugesetzt wird der Pullover teurer, Kunstfasern hingegen sorgen für niedrigere Preise.

Außerdem kommt es immer auf die Größe und die Dicke des Pullovers an. Desto mehr Stoff zur Herstellung benötigt wird, umso höher wird auch der Preis ausfallen. Produkte von namenhaften Herstellern und Marken sind ebenfalls teurer, als No-Name-Pullover.

Pullover mit einem Anteil an Alpaka Wolle bekommst du ab ca. 30 €. Produkte, die einen höheren Anteil an der wertvollen Haarfaser beinhalten, sind jedoch deutlich teurer und können je nach Mischung auch über 100 € kosten.

Variante Durchschnittliche Preisklasse
Reine Alpakawolle 90 – 230 €
Wollmischung (je nach Zusammensetzung) 30 – 180 €

Sweater aus 100 % Alpaka Wolle sind ab ca. 90 € erhältlich. Produkte mit hoher Qualität kosten jedoch zumeist zwischen 150 € und 230 €. Alpaka Wolle gehört zu einer der teuersten Textilfasern der Welt. Wenn du also einen Pullover aus reiner Alpaka Wolle möchtest, solltest du bereit sein etwas mehr Geld auszugeben.

foco

Wusstest du, dass die Wolle von Alpakas zu den wertvollsten Textilfasern der Welt zählt?

Der durchschnittliche Marktpreis für ein Kilo Alpaka Wolle beläuft sich derzeit auf ca. 30 €. Ein Alpaka kann pro Jahr bis zu vier Kilo Wolle produzieren.

Auf Grund der ständig steigenden Nachfrage nach der besonderen Haarfaser steigt jedoch auch der Preis stetig an. Weitere besonders wertvolle Stoffe sind Yak-, Kaschmir-, Angora- oder Merinowolle.

Entscheidung: Welche Arten von Alpaka Pullover gibt es und welche ist die richtige für dich?

Falls du überlegst dir einen Alpaka Pullover anzuschaffen, gibt es zwei Varianten, zwischen denen du wählen kannst:

  • Pullover aus reiner Alpaka Wolle
  • Pullover aus einer Wollmischung mit einem Anteil an Alpaka Wolle

Bei den Pullovern aus einer Wollmischung solltest du auf die Höhe des Anteils an Alpaka Wolle achten. Es gibt Mischungen mit Kunstfaseranteil und solche die nur mit anderen Naturfasern versetzt sind.

Jede der zwei Alternativen bringt ihre eigenen Vor- und Nachteile mit sich. Welche die richtige für dich ist, hängt davon ab, wieviel Geld du ausgeben möchtest und was dir besonders wichtig ist. Mit dem folgenden Abschnitt möchten wir dir bei deiner Entscheidung helfen und dir die wichtigsten Eigenschaften der beiden Varianten erklären.

Was zeichnet Pullover aus reiner Alpaka Wolle aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die Variante aus 100 % Alpaka Wolle bringt alle Vorteile der Haarfaser des Alpakas mit sich. Der Pullover ist besonders thermoregulierend und leitet Feuchtigkeit effektiv nach außen ab. So entsteht ein ideales Hautklima. Außerdem verspricht der Pullover einen optimalen Tragekomfort, da die feine Struktur der Alpaka Faser sich sehr weich und kuschelig anfühlt.

Pullover aus reiner Alpaka Wolle eignen sich für Personen, die Wert auf ein reines Naturprodukt legen und empfindlich auf andere Haarfasern tierischen Ursprungs reagieren. Alpaka Wolle ist besonders gut verträglich und sollte im Normalfall nicht zu starkem Juckreiz führen.

Außerdem sorgt der Pullover für eine ideale Wärmespeicherung und neutralisiert starken Schweißgeruch. Somit eignet sich das Kleidungsstück für aktivere Personen, die auch im Winter gerne Zeit in der Natur verbringen.

Vorteile
  • Hoher Tragekomfort
  • Reines Naturprodukt
  • Thermo- und Feuchtigkeitsregulierend
  • Weniger kratzig als andere Wollsorten
Nachteile
  • Teuer
  • Zeitintensive Reinigung und Pflege
  • Verfilzt bei falscher Pflege
  • Neigt zu Fusseln

Ein großer Minuspunkt kann der deutlich höhere Preis sein. Produkte mit besonders hoher Qualität und von namenhaften Herstellern kosten mehr als vergleichbare Pullover aus einer Wollmischung. Hochwertige Produkte unter 100 € sind nur schwer zu finden.

Außerdem sind Pullover aus reiner Alpaka Wolle pflegeintensiver und sollten im Idealfall nur von Hand gewaschen werden.

Es sollte darauf geachtet werden, dass der Pullover so wenig wie möglich mit Wasser gewaschen wird und beim Trocknen muss auf eine liegende Position geachtet werden. Die Sweater aus reiner Alpaka Wolle sind anfälliger für Verformungen, Verfilzungen und Fusselbildung.

Was zeichnet Pullover aus einer Wollmischung mit Alpaka Wolle-Anteil aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Das große Plus der Pullover aus einer Wollmischung liegt im Preis. Diese Variante ist zumeist deutlich billiger und pflegeleichter. Außerdem kann ein Anteil an Kunstfasern für eine bessere Passform sorgen und den Pullover vor starkem Fusseln und Verformungen schützen.

Wenn es dir wichtig ist, dass dein Produkt in der Maschine gewaschen werden kann und bei falscher Pflege nicht empfindlich reagiert, solltest du zu einer Mischung mit Kunstfaseranteil greifen. Diese sorgen nämlich dafür, dass der Pullover sich nicht so leicht verformt oder eingeht.

Das für Wollprodukte typische Verfilzen und Fusseln kann durch die Mischung mit anderen Stoffarten vermindert oder sogar gänzlich verhindert werden. Außerdem kannst du den Pullover wie andere Kleidungsstücke häufiger waschen, ohne mit rasantem Qualitätsverlust rechnen zu müssen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du nicht so viel Geld ausgeben musst und trotzdem von den Vorteilen der besonderen Alpaka Wolle profitieren kannst. Pullover aus Wollmischungen mit Alpaka Anteil bekommst du schon ab ca. 30 €. Allerdings steigt der Preis mit der Höhe des Anteils an Alpaka Wolle in der Mischung. Produkte mit hoher Qualität bekommst du ab ca. 90 €.

Vorteile
  • Je nach Wollmischung deutlich billiger
  • Leichte Pflege und Reinigung
  • Neigt nicht so stark zu Verfilzungen und Fusseln
  • Verformt sich nicht so schnell
Nachteile
  • Verminderter Tragekomfort je nach Mischung
  • Positive Eigenschaften der Alpaka Wolle durch Kunstfasern nur in eingeschränktem Maß
  • Kann je nach Zusammensetzung zu Hautirritationen führen

Andererseits können Wollmischungen zu einem verminderten Tragekomfort führen und die Qualität des Produktes verschlechtern. Kunstfasern führen oft dazu, dass die feuchtigkeitsregulierende Funktion der Alpaka Faser verloren geht oder eingeschränkt wird. Je nach beigemischter Wollart kann der Pullover zu Juckreiz und Hautreizungen führen.

Insbesondere Schafschurwolle, mit welcher hochwertige Wollprodukte gerne angemischt werden, kann bei empfindlicher Haut schnell zu Problemen führen. Wenn du also einen hohen Tragekomfort genießen möchtest, solltest du bei Wollmischungen immer genau auf die Zusammensetzung achten.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Alpaka Pullover vergleichen und bewerten

In den folgenden Absätzen möchten wir dir erklären, auf welche Faktoren du achten solltest, wenn du dir überlegst einen Pullover aus Alpaka Wolle zu kaufen. So kannst du verschiedene Produkte bestmöglich miteinander vergleichen.

Die Kriterien, die beim Kauf eine wichtige Rolle spielen, sind:

  • Qualität der Wolle
  • Herkunft der Wolle
  • Bestandteile der Wollmischung
  • Schnitt und Verarbeitung
  • Farbe
  • Pflege und Reinigung

Unter den folgenden Überschriften findest du eine Erklärung der Kriterien und auf was genau du dabei jeweils achten solltest.

Qualität der Wolle

Bezüglich der Qualität der verwendeten Alpaka Wolle kannst du zum einen auf die Feinheit der zur Garnherstellung verwendeten Alpaka Haare achten, andererseits gibt es verschiedene Qualitätssiegel, die für eine höhere Qualität im Vergleich zu anderen Produkten sprechen.

Den Feinheitsgrad der Wolle kannst du anhand der Mikronanzahl bestimmen. Meistens wird diese jedoch nicht direkt vom Hersteller angegeben. Stattdessen werden gängige Bezeichnungen für die besonders weichen Alpaka Haarfasern wie zum Beispiel „Baby Alpaka“ in der Produktbeschreibung verwendet.

An dieser Stelle fügen wir eine Tabelle ein, in der du die üblichen Bezeichnungen mit der jeweiligen Mikronanzahl findest. So kannst du den Feinheitsgrad des Pullovers ganz einfach bestimmen (Quelle: edlerzwirn.com).

Qualitätsstufe Dicke
Baby Royal Unter 20,0 Mikron
Baby Alpaca 20,1 – 23,0 Mikron
Superfine 23,1 – 26,9 Mikron
Medium 27,0 – 30,9 Mikron
Strong 31,0 – 35,9 Mikron
Coarse 36,0 Mikron und stärker

Des Weiteren kannst du auf Biosiegel oder andere Zertifizierungen – wie zum Beispiel durch OEKO-TEX – achten. Ein Biosiegel garantiert, dass der Garn aus Alpaka Haaren von Tieren besteht, die aus artgerechter Haltung stammen und auf das Tierwohl geachtet wurde.

Schadstoffsiegel versprechen dir, dass die Wolle nicht mit gesundheitsschädlichen Mitteln bearbeitet wurde.

Herkunft der Wolle

Für besonders umweltbewusste Menschen kann es von Bedeutung sein, dass die Wolle zum einen aus biologischer Landwirtschaft stammt und gleichzeitig auch von möglichst regionalen bzw. nationalen Produzenten bezogen wird.

Um auch eine faire Bezahlung der Bauern in Ländern außerhalb der EU zu garantieren, kannst du auf Fair Trade Siegel achten. Diese garantieren, dass der Produzent der Wolle fair für seine Ware bezahlt wurde. Zumeist sind diese Pullover jedoch auch etwas teurer.

Alpakas brauchen nicht viel um glücklich zu sein: Viel Auslauf, saftiges Weidegras, genügend Sozialkontakt mit Artgenossen und Wasser. Gerade deshalb ist Alpaka Wolle im Vergleich zu anderen Wollsorten relativ umweltfreundlich und ressourcenschonend. (Bildquelle: unsplash.com / Chris Child)

Mittlerweile gibt es auch in Deutschland einige Alpaka Halter, welche die Wolle verkaufen. Allerdings können diese den Bedarf nicht gänzlich decken, sodass nach wie vor Ware aus Peru und anderen Ländern importiert werden muss.

Es gibt jedoch Pullover aus Alpaka Wolle, bei denen der Rohstoff nur aus regionaler Produktion bezogen wurde. Diese sind zumeist etwas teurer.

Bestandteile der Wollmischung

Dieser Punkt ist wichtig, wenn du dich für die Variante mit einem Anteil an Alpaka Wolle entschieden hast. Bei der Mischung mit anderen Textilsorten sollten vor allem Personen mit empfindlicher Haut sehr aufmerksam sein und auf die genaue Zusammensetzung achten.

Am besten setzt du auf Produkte, die einen relativ niederen Anteil an Kunstfasern besitzen. Mischungen mit einem geringen Anteil an Naturfasern können oft zu einer schlechten Feuchtigkeitsregulierung führen und den Tragekomfort einschränken.

Ander Wollarten können schlechter verträglich sein und zu unangenehmen Juckreiz führen. Insbesondere Schafschurwolle kann bei empfindlicher Haut schnell einen verminderten Kuschelfaktor mit sich bringen.

Achte also auf eine Mischung mit gut verträglichen und besonders feinen Wollsorten.

Schnitt und Verarbeitung

Bei Schnitt und Verarbeitung kommt es ganz auf deinen persönlichen Geschmack an. Bevorzugst du einen dicken Pullover mit kuscheligem Rollkragen oder möchtest du lieber einen schicken Sweater mit V-Ausschnitt?

Außerdem gibt es Pullover mit Reißverschluss, die wie eine Jacke an- und ausgezogen werden können. Auch Sweater mit Kapuzen erfreuen sich hoher Beliebtheit.

Die gewünschte Verarbeitung hängt ebenfalls vom individuellen Geschmack ab. Es gibt Pullover mit aufwendigeren Strickmustern aber auch ganz einfache Kleidungsstücke aus Alpaka Wolle sind erhältlich. Handgestrickte Produkte bringen ihre ganz individuelle Note mit sich, da jeder Pullover ein Einzelstück ist.

Farbe

Die Farbwahl hängt ganz davon ab, was du genau suchst. Sollte es ein Eyecatcher sein oder doch lieber ein schlichter und klassischer Pullover? Im Angebot findest du alle möglichen Varianten.

Besonders beliebt scheinen jedoch die klassischen Varianten in Weiß-, Grau-, Braun- und Schwarztönen zu sein. Diese Farben spiegeln die natürliche Herkunft des Stoffes wieder und kommen oft ganz ohne zusätzliche Färbung aus, da die Farbtöne der natürlichen Fellfarbe der Alpakas entsprechen.

Wolle kann in verschiedene Farbtöne gefärbt werden. So entstehen vielfältige Muster und Designs. (Bildquelle: unsplash.com / Catkin)

Aber auch auffällige bunte Musterungen, die an die traditionelle Kleidung der indigenen Bevölkerung erinnern, sind bei den Käufern äußerst beliebt. Diese sorgen für fröhliche Farbtupfen an kalten und verschneiten Wintertagen.

Pflege und Reinigung

Pflege- und Reinigungshinweise sind bei Wollprodukten besonders wichtig, da nur bei Befolgung dieser eine langanhaltende hohe Qualität erzielt wird und du lange Freude an deinem Pullover hast. Achte also unbedingt darauf, dass der Hersteller bzw. Anbieter ausreichende Anweisungen in der Produktbeschreibung angibt.

Bei reinen Wollprodukten ist eine Maschinenwäsche zumeist nicht möglich, da diese zu Fusselbildung und Verfilzungen führen kann. Auch die Temperaturangaben sind immer streng zu befolgen, da dein Pullover sonst leicht eingehen kann und dann nicht mehr passt oder seine Form verliert.

Auch zum Trocknen sollte der Hersteller immer genaue Anweisungen geben, da Wolle in nassem Zustand schnell die Form verändert.

Wollmischungen sind zumeist etwas pflegeleichter, sollten jedoch dennoch mit ausreichenden Informationen zur Reinigung versehen sein. Auch hier sollte genau auf die Waschtemperatur geachtet und im Zweifelsfall ebenfalls per Hand gewaschen werden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Alpaka Pullover

Wie reinige und pflege ich meinen Pullover aus Alpaka Wolle richtig?

Bei der Pflege und Reinigung kommt es vor allem darauf an, dass du die Herstellerhinweise genau beachtest und deinen Pullover nur dann mit Wasser wäschst, wenn es sich nicht mehr vermeiden lässt. Insbesondere die richtige Waschtemperatur, das richtige Waschmittel und die korrekte Trocknung des Produkts sorgt für eine gute Qualitätserhaltung.

Bei Pullovern aus reiner Alpaka Wolle empfiehlt sich eine Wäsche von Hand. Am besten funktioniert diese mit lauwarmem Wasser und einem milden Wollwaschmittel. Du solltest die Wolle nicht zu fest drücken und beim Trocknen auf eine liegende Position achten.

Bei unangenehmen Gerüchen reicht zumeist ein kurzes Auslüften des Sweaters. So verhinderst du, dass die natürliche Lanolinschicht der Wolle abgetragen wird. Diese sorgt für die selbstreinigende Funktion von Wollprodukten und wird durch häufiges Waschen angegriffen.

Produkte aus Wollmischungen können je nach Zusammensetzung durchaus in der Waschmaschine gewaschen werden und vertragen bei niederem Wollanteil auch den Kontakt mit Wasser besser als reine Produkte. Das heißt du kannst ohne Bedenken häufiger Waschen und musst beim Trocknen nicht so vorsichtig sein.

Achte bei beiden Produktarten unbedingt immer auf die Hinweise des Herstellers, da die genaue Pflegeroutine immer von der genauen Wollzusammensetzung abhängt.

Wie verhindere ich, dass mein Pullover fusselt oder verfilzt?

Leider ist es typisch für Wollprodukte, dass vor allem am Anfang Fusseln entstehen. Durch falsche Pflege neigen Wollpullover auch zur Entstehung von Verfilzungen oder Wollknötchen, die den Tragekomfort und die Optik des Kleidungsstücks beeinträchtigen.

Verhindern lassen sich Fusseln zumeist nicht gänzlich. Allerdings kann das erste Fusseln vermindert werden, indem der Pullover in handwarmem Wasser langsam hin und her bewegt wird. So glättest du die Faserstruktur und kannst unschöne Fusseln reduzieren.

Verfilzungen und andere unschöne optische Veränderungen des Stoffs kannst du durch die richtige Pflege und die genaue Beachtung aller Waschhinweise des Herstellers vermeiden.

Wo in Südamerika kann ich einen Alpaka Pullover kaufen?

Falls du eine Reise nach Südamerika – insbesondere in die Andenregion – planst, kannst du dort Ausschau nach Touristenständen halten, die regionale Produkte aus Alpaka Wolle verkaufen.

Zumeist stammen diese Kleidungsstücke aus der Produktion der indigenen Bevölkerung und werden von dieser nach traditionellen Methoden hergestellt und eingefärbt.

Neben den typischen bunten Kleidungsstücken oder Pullovern mit peruanischer Musterung zählen Silberschmuck, verzierte Kürbisse und Holzschnitzereien zu den beliebtesten Mitbringseln unter den Besuchern Südamerikas. (Bildquelle: unsplash.com / Jeison Higuita)

Auch reguläre Bekleidungsgeschäfte in den südamerikanischen Städten verkaufen Kleider aus Alpaka Wolle. Besondere Hot-Spots für Alpaka Produkte sind Peru, Ecuador, Chile oder Bolivien. Auch die regionale, indigene Bevölkerung betreibt oft kleine Verkaufsstände in den größeren Städten oder in ländlicheren Gegenden, in welchen Touristen zu finden sind.

Kann ich selbst einen Alpaka Pullover stricken?

Ja, es ist natürlich möglich deinen eigenen Pullover aus Alpaka Wolle zu stricken.

Als Strickanfänger benötigst du hierfür jedoch auf jeden Fall eine Anleitung, da es einiges bei der genauen Bemessung zu beachten gibt. Falls du schon mehr Erfahrung im Stricken hast, kannst du dir einfach Alpaka Wolle im Stoffladen kaufen und loslegen.

Vergiss beim Stricken nie, dass Wolle beim Waschen eingeht. Dies solltest du beim Wolleinkauf bedenken und dementsprechend genug Knäuel kaufen.

Für alle Anfänger verlinken wir hier ein Video, indem ein selbstgestrickter Over Size Pullover aus Alpaka Wolle vorgestellt wird. In der Videobeschreibung findest du die genaue Strickanleitung zu diesem Modell als PDF-Download. Außerdem findest du in dem Video einige wichtige Hinweise, die du beachten solltest, bevor du dich ans Werk machst.

Welche andere Produkte aus Alpaka Wolle werden angeboten?

Alpaka Wolle ist in Europa beliebter denn je. Damit nimmt auch die Breite der Produktpalette ständig zu. Von Heimtextilien über Stofftiere bis hin zu allen möglichen Kleidungsstücken gibt es schon fast alles.

Besonders beliebt ist Alpaka Wolle bei der Herstellung von Winterbekleidung wie Schals, Mützen, Socken und Pullovern. Aber auch Leggings, Bettwäsche und Decken aus der wertvollen Faser werden mittlerweile angeboten.

28/10/19

26/10/19

24/10/19

Was kann ich tun, wenn mein Alpaka Pullover kratzt?

Im Internet werden immer wieder Tipps wie das Einfrieren von Kleidung aus Wolle im Gefrierfach über Nacht gehandelt. Allerdings ist die Wirksamkeit dieser Methoden fraglich. Alpaka Wolle zählt zu den verträglichsten Wollsorten und kann im Gegensatz zu Schafschurwolle oft auch von Menschen mit empfindlicher Haut getragen werden.

Sollte dein Pullover dennoch kratzen, kannst du versuchen ein sehr dünnes Kleidungsstück unter dem Pullover anzuziehen, sodass kein direkter Hautkontakt mehr zur Alpaka Wolle besteht. Falls dies auch nichts nützt, solltest du darüber nachdenken einen Pullover mit einem geringeren Wollanteil zu kaufen, den du vielleicht besser verträgst.

Wenn deine Haut sehr empfindlich ist und du tierische Wollsorten insgesamt nicht verträgst, ist es ratsam, dass du nur Produkte aus Baumwolle oder aus synthetischen Stoffen kaufst, da diese sehr glatt sind und die Haut am wenigsten reizen.

Kann ich meinen Alpaka Pullover färben?

Beim Einfärben deines Alpaka Pullovers ist Vorsicht geboten. Denn zum Färben sind zumeist hohe Temperaturen um die 60° nötig. Edelwollen können deshalb nicht so leicht eingefärbt werden, da dies zu Verfilzungen, Einlaufen oder Verformungen führen kann.

Es gibt allerdings besondere Färbemittel, die sich für Schaf- und andere Wollarten eignen. Dabei ist zu beachten, dass Alpaka Wolle Farbe insgesamt schlechter annimmt als Schafwolle. Falls du ein Mittel gefunden hast, welches sich zur Färbung eignen könnte, solltest du dieses zuerst mit einem preiswerteren Alpaka Wollknäuel testen.

foco

Wusstest du, dass es Alpakas in 22 Naturfarbtönen gibt?

Diese reichen von Braun- und Grautönen über Beige bis zu reinstem Weiß oder dunkelstem Schwarz. Damit zählen sie zu den Tieren mit der größten Farbvielfalt. Daneben gibt es noch bis zu 60 Farbschattierungen und viele unterschiedliche Scheckmuster.

In der Wollproduktion werden übrigens Alpakas mit reinem weißem Fell bevorzugt, da diese Wolle sich am besten einfärben lässt und die Qualität hier besonders hoch ist.

Oft kommt es nach dem Färbevorgang zu Verfilzungen oder unschönen Veränderungen in der Stoffstruktur. In den verschiedenen Strick- und Wollforen im Internet findest du viele Erfahrungsberichte und Antworten auf wichtige Fragen zu diesem Thema.

In dem Video, das wir dir an dieser Stelle verlinken, wird eine Methode zur möglichst sanften Färbung von Wolle mit Hilfe von Lebensmittelfarbe erklärt. Probier diese jedoch nicht direkt an deinem fertigen Pullover aus, sondern zuerst nur an einem Wollfaden oder einem Wollknäuel aus Alpaka Wolle.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Landleben/Natuerlich-stricken-Wolle-im-Trend_article1384766153.html

[2] https://www.edlerzwirn.com/alpaka/

[3] https://www.brigitte.de/leben/wohnen/haushalt/wolle-waschen-das-musst-du-beachten-11643798.html

[4] https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/wirtschaftsfaktor-alpakas-in-deutschland-das-gold-der-inka-1.1008641

Bildquelle: 123rf.com / belchonock

Warum kannst du mir vertrauen?

Avatar
Die Redaktion von HOBBYLUX.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.