Zuletzt aktualisiert: 17. November 2021

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte

22Stunden investiert

7Studien recherchiert

81Kommentare gesammelt

Camping ist nicht nur ein Traum, den wir als Kinder hatten. Heutzutage ist es eine Leidenschaft, die viele Menschen weckt. Die Zahl der Campingplätze, die sich und auf der ganzen Welt ausgebreitet haben, ist überwältigend, ganz zu schweigen von den Abenteurern, die auf Ausflügen, in den Bergen und an verschiedenen Orten zelten. Aber ohne ein gutes Familienzelt kommt man nicht weit, oder?

Leider gibt es auf dem Land, auf dem Gipfel eines Berges oder am Rande eines Sees keine Hotels. Wenn wir als Familie inmitten der Natur bequem schlafen wollen, brauchen wir geräumige und komfortable Zelte. Wenn du also auf der Suche nach der besten Art und Weise bist, deinen nächsten Campingausflug zu genießen, wirf einen Blick auf diesen Fachartikel.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Familienzelt ist ein tragbarer Unterschlupf, der relativ leicht aufgebaut werden kann, um drei oder mehr Personen während des Tages oder der Nacht zu beherbergen. Sie wird vor allem für Freizeitzwecke genutzt, z. B. zum Zelten auf Ausflügen und zum Erleben der Natur.
  • Die Verwendung von Familienzelten ist seit Anfang des 20. Jahrhunderts sehr populär geworden und heute bietet der Markt eine riesige Vielfalt an Typen, die von strukturellen und klimatischen Faktoren und Baumaterialien abhängen. Das am weitesten verbreitete Modell ist das Iglu, weil es so vielseitig ist und sich leicht zusammenbauen lässt.
  • Wenn du ein gutes Familienzelt kaufen willst, gibt es verschiedene Kaufkriterien, die du beachten solltest. Die wichtigste ist die Verwendung, denn ein Sommer-, Winter- oder anderes Saisonmodell ist nicht dasselbe. Du solltest auch die Festigkeit der Materialien, die einfache Montage, die Belüftung, die Wasserdichtigkeit, den Komfort und die Wärmedämmung berücksichtigen.

Familienzelt Test: Die besten Produkte im Vergleich

Wenn du dich bereits entschieden hast, zelten zu gehen, brauchst du nur noch ein Familienzelt, das dir hilft, das Erlebnis unvergesslich zu machen. Weißt du schon, was du wählen sollst? Wenn du dich auf dem Markt umsiehst, wirst du sehen, dass es viele Optionen gibt, aus denen du je nach deinem Profil und deinen Bedürfnissen wählen kannst. Wenn du Zweifel hast, nutze diese Auswahl, die wir mit den besten Angeboten vorbereitet haben.

Einkaufsführer: Was du über Familienzelte wissen musst

In der Welt des Campings ist das Familienzelt der grundlegende Bestandteil. Sie kann den Unterschied zwischen einem einzigartigen Erlebnis und einer Katastrophe ausmachen. Zum Glück gibt es für dich und deine Familie Zelte, die allen Profilen und Bedürfnissen gerecht werden. Im folgenden Abschnitt gehen wir auf die häufigsten Fragen zu diesen Zelten ein. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren!

Ein Familienzelt ist eine tragbare Unterkunft, die relativ einfach aufgebaut werden kann, um drei oder mehr Personen während des Tages oder der Nacht zu beherbergen. (Quelle: Jeschke: klSYEa1Yh3c/ Unsplash.com)

Was genau ist ein Familienzelt?

Zelte sind in sich geschlossene, tragbare, abbaubare Einheiten, die, sobald sie aufgebaut sind, als Schlaf- und Übernachtungsmöglichkeit dienen. Familienzelte können mindestens 3 Erwachsene beherbergen. Sie sind beim Camping unverzichtbar und lassen sich in der Regel einfach und schnell aufbauen. Die typischsten und beliebtesten sind Iglus.

Aus welchem Material bestehen Familienzelte?

Familienzelte können aus Stoff oder aus bestimmten synthetischen Materialien wie Polyester hergestellt werden, die heutzutage am beliebtesten sind. Derzeit werden letztere aufgrund ihrer größeren Leichtigkeit, Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit gegen die Witterungseinflüsse (Wasser, Sonne, Regen) verwendet. Das Gestänge oder die Stangen, die die Zeltstruktur begleiten, sind in der Regel aus Fiberglas oder Aluminium.

Diese Materialien können sich ändern, je nachdem, ob es sich bei den Familienzelten um Winter- oder Sommerzelte handelt. Das bedeutet nicht, dass sie nach der Jahreszeit eingeteilt werden, sondern nach ihrer Verwendung. Ein Zelt, das im Hochgebirge verwendet wird, ist nicht dasselbe wie ein Zelt, das auf einem Familiencampingplatz verwendet wird. Deshalb gibt es auf dem Markt die folgenden Bezeichnungen:

Beste in: Merkmale
Vier-Jahreszeiten-Zelte Hochgebirgs-, Expeditions- oder Hochgebirgszelte die professionellsten.
Sie widerstehen allen Wetterbedingungen wie Höhe, Wind, Regen oder Schnee.
Vorbereitet, um Schneeansammlungen zu vermeiden.
Drei-Jahreszeiten-Zelte Mittelgebirgs-, Camping- oder Trekkingzelte die vielseitigsten und am häufigsten verwendeten Zelte.
Sie sind typisch für Wohnmobilstellplätze und halten extremen Wetterbedingungen nicht stand.
Drei-Jahreszeiten-Zelte (leicht) Camping, Radfahren oder Rucksacktouren Geringes Gewicht und Volumen.
Sehr einfach einzurichten.
Ihre Materialien sind weniger widerstandsfähig.

Welche Formen haben Familienzelte?

Die Formen von Familienzelten haben sich im Laufe der Zeit entwickelt. Heutzutage hat die Form der Zelte Vorrang, wenn es um den Komfort beim Aufbau und die Anpassung an das Klima geht. Die folgende Tabelle fasst die heute am häufigsten verwendeten Zeltformen zusammen.

Form Montage Vorteile oder Nachteile
Kuppel- oder Igluzelt die Stangen kreuzen sich diagonal über die Grundfläche, wodurch das Außengewebe gestrafft wird es ist sehr widerstandsfähig gegen Wind und äußere Bedingungen, obwohl der Innenraum kleiner sein kann als bei anderen Typen.
Tunnelzelt Mehrere bogenförmige Stangen stützen die äußere Schicht des Zeltes und geben ihm die typische Tunnelform. Für den Aufbau werden Heringe und Spanner benötigt es bietet das beste Verhältnis zwischen Fläche und Volumen des Wohnbereichs und ist damit eines der am besten geeigneten Zelte für Familien.
Geodätisches Zelt Ähnlich dem Iglu-Typ, aber mit einer größeren Anzahl von Stangen, was den Aufbau komplizierter macht stabiler und widerstandsfähiger gegen extreme Wetterbedingungen.
Kanadisches Zelt im Grundriss rechteckig (nach hinten abgerundet in Form einer Apsis) und von zwei Masten oder Stangen getragen, hat es ein Überdach heute etwas veraltet, war es bis Ende des 20.

Warum ist das Iglu-Familienzelt am beliebtesten?

Igluzelte sind heute die am meisten verkauften und vermarkteten Zelte auf dem Markt. Sie wurden Ende des 20. Jahrhunderts sehr populär und im 21. Jahrhundert sind sie die beliebteste Wahl unter den Nutzern. Die Gründe dafür sind vielfältig: Der Hauptgrund ist, dass sie die ersten waren, die einen einfachen Aufbau mit der Tatsache kombinierten, dass sie ultraleicht und tragbar sind.

Außerdem wird durch das Fehlen von Stangen oder Stäben im Inneren der Platz besser genutzt. Anstatt dem Wind Widerstand zu leisten, begleitet er ihn und absorbiert ihn. Wenn der Wind aufhört zu wehen, gewinnt das Zelt also von selbst wieder an Stabilität. Das Igluzelt gibt es in verschiedenen Formen, z. B. als Halbrohr oder Halbkugel. Letzteres ist stärker und breiter.

Die Verwendung von Familienzelten ist seit Anfang des 20. Jahrhunderts sehr beliebt geworden und heute bietet der Markt eine große Vielfalt an Typen, die sich nach strukturellen und klimatischen Faktoren und Baumaterialien richten. (Quelle: Rafzin: YCBqB0YZnbM/ Unsplash.com)

Was sind die typischen Bestandteile eines Familienzelts?

Wenn du über dein nächstes Familienzelt nachdenkst, solltest du die verschiedenen Elemente kennen, aus denen es besteht, denn sie sind der Schlüssel für einen korrekten Aufbau. Die Wirksamkeit dieser Strukturen hängt in hohem Maße von ihrem ordnungsgemäßen Einbau ab. Obwohl sie sich je nach Modell unterscheiden, wirst du sie wahrscheinlich finden

  • Stangen: Starre Stangen, die in der Regel in kanadischen Zelten verwendet werden, um das Hauptgewicht des Zeltes zu tragen. Sie sind mit den Stangen verbunden, so dass das Segeltuch alle Zwischenräume abdeckt.
  • Stangen oder Gestänge: Flexible Stangen, die häufig in Igluzelten verwendet werden. Sie sind mit den Masten (falls vorhanden) verbunden und ihre Stärke hängt von dem Material ab, aus dem sie bestehen (normalerweise Glasfaser, Polyethylen oder Aluminium).
  • Planen: Die Stoffe, die die Zelte zusammenhalten. Wie wir gesehen haben, unterscheiden sich ihre Materialien und ihr Aussehen bestimmt die Art des Zeltes (Iglu, Kanadier oder Tunnel, u.a.).
  • Clips: Viele Planen werden normalerweise mit kleinen Plastikclips geliefert, die an den Stangen befestigt werden, um die Plane zu spannen.
  • Ärmel: Manche Planen haben innen genähte Ärmel, durch die die Stangen von einem Ende zum anderen geführt werden müssen. Sie werden auch verwendet, um die Struktur straff zu halten.
  • Heringe: Heringe sind dicke Nägel, die in den Boden getrieben werden, um die Stabilität zu gewährleisten, indem sie die Enden der Planen, aus denen das Zelt besteht, halten.
  • Überdachung: Einige Zelte bieten eine zusätzliche Plane, die vom Rest des Zeltes getrennt ist, um die Unterkunft vor Regen oder Wind zu schützen. Sie sollte wasserdicht sein.
  • Doppelter Boden: Ähnlich wie das Überdach haben einige Zelte eine Plane, die zwischen dem Boden und dem Boden im Inneren angebracht wird. Es wird verwendet, um das Eindringen von Rissen, Löchern oder Feuchtigkeit zu verhindern.

Welche Aspekte müssen bei der Innenausstattung von Familienzelten beachtet werden?

Die Innenausstattung eines Familienzelts muss in erster Linie atmungsaktiv und belüftet sein, denn hier werden wir uns geschützt aufhalten. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, einen Teil des Stoffes aus Baumwolle zu verwenden, auch wenn es nicht der leichteste Stoff ist. Es ist auch gut, wenn es mehr als einen Eingang gibt, um den Verkehr zu erleichtern.

Cesar PaveseEscritor
„Reisen ist brutal. Es zwingt dich, dich auf Fremde zu verlassen und alles Vertraute und Angenehme an deinen Freunden und deinem Zuhause aus den Augen zu verlieren. Du bist die ganze Zeit aus dem Gleichgewicht. Nichts gehört dir, außer den wesentlichsten Dingen: die Luft, die Stunden der Ruhe, die Träume, das Meer, der Himmel“.

Wie verankere ich ein Familienzelt am besten?

Das richtige Verankern eines Familienzeltes sorgt für Stabilität und Festigkeit. Die wichtigsten Komponenten, die fest sein müssen, sind der Boden und das Dach (oder das Doppeldach, wenn es eines gibt), was durch das Einschlagen von Pflöcken oder Heringen erreicht wird.
Obwohl der Hersteller immer eine Art von Pflöcken beim Kauf mitliefert, kannst du andere Modelle auch separat kaufen.

Es gibt zwei Arten von Pflöcken, die am häufigsten verwendet werden: Bodenpflöcke, die schmaler sind (einige sind aus Stahl), um sie leichter in den harten Boden einzuschlagen, und Schneehpflöcke, die breiter sind, um mehr Kontaktfläche mit dem Schnee zu haben. Wichtig ist, dass die Planen vor dem Festnageln gut auf den Stangen oder Masten gespannt sind.

Auch die Abspannseile dürfen wir nicht vergessen. Das sind Seile, die helfen, das Doppeldach und die Apsis zu spannen und so die Verformung durch den Wind zu verhindern. Wir können Windschutzscheiben mit reflektierenden Materialien finden, um zu vermeiden, dass man darüber stolpert, wenn man um das Zelt herumläuft.

Warum ist es wichtig, an die Belüftung in Familienzelten zu denken?

Menschen strahlen natürlich Wärme ab. In kalten Nächten kann sich durch den Atemnebel Kondenswasser an den Innenwänden bilden, das im Extremfall vom Dach tropft, selbst wenn das Zelt geschlossen ist. Um dieses Problem zu lösen, muss auf eine gute Belüftung geachtet werden.

Zu diesem Zweck sind Maschennetze nützlich, die die Wärme im Zeltinneren entweichen lassen: Sie verhindern Kondensation und halten Insekten fern. Viele davon sind im Zelt enthalten. Ein weiteres Detail, das du berücksichtigen solltest, sind zwei Eingänge. Auf diese Weise wird die Luftzirkulation effektiver und es sammelt sich keine Feuchtigkeit an.

Zelte sind in sich geschlossene, tragbare, abnehmbare Einheiten, die, sobald sie aufgebaut sind, als Schlaf- und Übernachtungsunterkünfte dienen. (Quelle: Jirovsky: re2LZOB2XvY/ Unsplash.com)

Woher weißt du, ob dein Familienzelt wasserdicht ist?

Das Maß dafür, wie widerstandsfähig ein Gewebe oder Stoff gegen Flüssigkeitsdruck ist, wird als Wasserdichtigkeitsklasse oder Wassersäule bezeichnet. Grundsätzlich gilt: Je höher die Wassersäule, desto wasserdichter ist sie. Ein Familienzelt, das wasserdicht ist, hält einer Wassersäule von mehr als 1500 mm stand.

Kaufkriterien

Dein nächster Campingausflug kann eine 180-Grad-Wende nehmen, wenn du das richtige Familienzelt kaufst. Du weißt bereits, dass es eine große Vielfalt an Modellen auf dem Markt gibt, aber nicht alle sind für jedes Reiseziel und jeden Nutzer geeignet. Vor diesem Hintergrund empfehlen wir dir, einige Kaufkriterien zu beachten, bevor du das ideale Zelt für dich auswählst.

Kapazität

Es scheint naiv zu sein, dies deutlich machen zu müssen, aber das ist es nicht. Der erste Punkt, den du beachten solltest, ist die Anzahl der Personen, die in ein Zelt passen sollen. Iglu-Modelle bieten in der Regel Platz für bis zu vier Personen. Wenn du also mit mehr Personen rechnest, musst du wahrscheinlich ein kanadisches oder größeres Modell in Betracht ziehen.

Familienzelte können aus Stoff oder bestimmten synthetischen Materialien hergestellt werden, wie z. B. aus Polyester, das heute am beliebtesten ist. (Quelle: Martin: EHjXi8qzJ2A/ Unsplash.com)

Materialien

Die Materialien deines Familienzelts sind entscheidend für seine Haltbarkeit. Es ist wichtig, dass die Stoffe und Nähte wind- und regendicht sind, da du dich ständig im Freien aufhalten wirst. Am empfehlenswertesten sind synthetische Planen, und dein Gestänge sollte aus Polyethylen oder Fiberglas bestehen.

Aufbau

Wenn du kein Camping-Experte bist, solltest du darauf achten, dass das Aufbausystem deines Zeltes einfach und intuitiv ist. In diesem Sinne sind Igluzelte am empfehlenswertesten, da sie nur wenige strukturelle Komponenten haben und es nicht notwendig ist, zu viele Abspannseile oder Heringe zu verwenden. Wenn du jedoch ins Hochgebirge oder in den Schnee gehen willst, sind sie nicht die beste Wahl.

Belüftung

Wenn du ein angenehmes Schlaferlebnis in einem Familienzelt haben willst, solltest du für eine gute Belüftung sorgen. Dazu ist es wichtig, dass du darauf achtest, dass die Planen zumindest teilweise aus Baumwolle bestehen und dass das Zelt zwei Eingänge für eine bessere Luftzirkulation hat. Auch Mesh ist eine empfehlenswerte Komponente.

Gewicht und Tragbarkeit

Wir nehmen unsere Familienzelte meist mit auf Ausflüge, Campingreisen oder in die Berge. Da ist es nur natürlich, dass wir nicht zu viel Gewicht tragen wollen. Achte darauf, dass das von dir gewählte Modell nicht mehr als 8 Kilogramm wiegt. Wenn beim Kauf auch eine Tragetasche mit Griff dabei ist, ist das ganze Set tragbarer.

Fazit

Familienzelte sind Unterstände für Camping und Übernachtung. Heute sind sie auf Wanderungen am Strand oder in den Bergen und auf Campingplätzen sehr beliebt, weil sie leicht aufzubauen sind und ein naturnahes Erlebnis bieten. Es gibt viele Arten, aber die am häufigsten verwendeten sind Kuppel- oder Igluzelte.

Die Materialien für Familienzelte variieren je nach Verwendungszweck und der Umgebung, in der sie aufgestellt werden. Ein Zelt auf einem Strandcampingplatz ist nicht dasselbe wie ein Zelt, das bei extremen Wetterbedingungen auf verschneite Gipfel mitgenommen wird. In beiden Fällen sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Zelte wasserdicht sind und für eine gute Belüftung sorgen.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, hinterlasse uns bitte einen Kommentar und teile ihn mit deinen Kontakten, damit auch andere mehr über alles erfahren können, was es über Familienzelte zu wissen gibt. Vielen Dank!

(Bildquelle: Hendry: eDgUyGu93Yw/ Unsplash.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte