Zuletzt aktualisiert: 21. November 2021

Unsere Vorgehensweise

15Analysierte Produkte

24Stunden investiert

8Studien recherchiert

71Kommentare gesammelt

Shisha, Wasserpfeife, Wasserpfeife oder Hookah sind andere Namen für Wasserpfeifen. Die ersten stammen aus dem frühen 17. Jahrhundert aus Persien und Indien, als die Europäer die ersten Tabakpflanzen dort einführten. Heutzutage ist die Wasserpfeife bei jungen Leuten sehr beliebt, um Kontakte zu knüpfen.

Obwohl es in letzter Zeit immer mehr Bars gibt, in denen man eine Wasserpfeife rauchen kann, ist dies nicht der einzige Ort, an dem dies möglich ist. Zu Hause oder im Park mit Freunden bei einer Shisha zu sitzen, ist nur eine Ausrede, um eine gute Zeit zu haben. Das ist der Grund, warum die Wasserpfeife zu einem der meistverkauften Rauchartikel im Internet geworden ist




Das Wichtigste in Kürze

  • In den letzten Jahren haben sich Bongs zu einem der meistverkauften Rauchwerkzeuge entwickelt. Denn ihr Nutzen geht über den einfachen Akt des Tabakrauchens hinaus: Sie sind die perfekte Ausrede, um mit Freunden eine gute Zeit zu haben. Es gibt viele Arten von Schischas: syrische, türkische, ägyptische oder moderne, um nur einige zu nennen.
  • Das Hookah-Rauchen ist überhaupt nicht kompliziert, aber es erfordert eine Reihe von strengen Schritten, die befolgt werden müssen. Wasserpfeifen bieten einige Vorteile gegenüber dem Zigarettenrauchen, z.B. dass sie keine Flecken auf den Zähnen oder einen Geruch auf der Kleidung hinterlassen. Es ist einfach, eine Bong zu finden, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat, obwohl es Marken gibt, die sich durch ihre eigenen Vorzüge vom Rest abheben.
  • Um eine geeignete Bong zu wählen, müssen wir zunächst berücksichtigen, ob wir Anfänger sind. Das beeinflusst auch die Größe und das Design der Wasserpfeife. Wir sollten auch prüfen, wie viele Schläuche eingesteckt werden können und welches Zubehör die Wasserpfeife mitbringt, z. B. eine Holzkohlezange.

Huka Test: Die besten Produkte im Vergleich

Die mit dem Rauchen verbundenen Risiken haben die traditionelle Zigarette durch andere Formen des Rauchens, wie Vaping und Bongs, ersetzt. Deshalb haben viele junge Leute dieses schöne Gerät zum Mittelpunkt ihrer Partys und Zusammenkünfte gemacht.

Kaufberatung: Was du über Huka wissen musst

Bongs sind äußerst be iebte Artikel. Selbst Menschen, die normalerweise keinen Tabak rauchen, finden sie die perfekte Ausrede, um mit Freunden eine gute Zeit zu haben. Hier werden wir versuchen, einige Fragen zu diesem beliebten Werkzeug zu beantworten.

In den letzten Jahren sind Wasserpfeifen zu einem der meistverkauften Rauchwerkzeuge geworden. (Quelle: Peggy und Marco Lachmann-Anke : 4749223/ Pixabay.com)

Aus welchen Teilen besteht eine Huka?

Jede Bong, unabhängig von ihrem Typ, hat eine Reihe von verschiedenen Teilen oder Komponenten.

  • Schüssel. Ein konkaver Behälter, in den der Tabak und die Holzkohle gelegt werden. Er befindet sich am oberen Ende der Wasserpfeife und ist normalerweise aus Keramik oder einem anderen hitzebeständigen Material gefertigt. Er hat eine Reihe von Löchern im Boden, durch die die Luft beim Rauchen strömt.
  • Aschenbecher. Eine Untertasse aus Metall oder einem anderen hitzebeständigen Material, die unter die Schüssel gestellt wird. Er wird verwendet, um die Asche aufzufangen oder um die Kohlen darin zu lagern, während wir sie bewegen.
  • Basis. Behälter, meist aus Glas oder Keramik, der mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten gefüllt ist.
  • Mast oder Körper. Das ist die Leitung, die die Schüssel mit der Basis verbindet und an der die Rauchschläuche angeschlossen werden. Sie ist in der Regel aus rostfreiem Stahl gefertigt.
  • Luftventil. Er befindet sich im Mast und ist dafür verantwortlich, dass überschüssiger Rauch abgelassen wird.
  • Schlauch. Sie sind in der Regel aus Silikon hergestellt, da es ein sehr sicheres, langlebiges und leicht zu reinigendes Material ist. Einwegschläuche für den einmaligen Gebrauch sind ebenfalls erhältlich.

Wie raucht man eine Huka?

Bevor du das duftende Aroma einer Bong genießen kannst, musst du sie richtig vorbereiten. Es ist nicht allzu kompliziert, aber du musst es richtig machen, um das Beste daraus zu machen.

  • Reinige das Gerät. Bevor du deine Wasserpfeife benutzt, solltest du sie gründlich reinigen. Verwende kaltes oder lauwarmes Wasser und ein wenig Seife, um das Werkzeug nicht zu beschädigen. Mach den Schlauch nicht nass, da du ihn sonst beschädigen könntest.
  • Fülle sie mit Wasser. Nachdem du die Wasserpfeife gewaschen und getrocknet hast, fülle den Behälter mit Wasser. Fülle es auf, bis das Rohr etwa 2,5 cm untergetaucht ist. Manche Menschen verwenden andere Flüssigkeiten anstelle von Wasser, z. B. alkoholische Getränke oder natürliche Säfte. Vergewissere dich, dass der Wasserstand nicht den Schlauch erreicht.
  • Montiere die Wasserpfeife. Befestige die Wasserpfeifenstange an der Wasserschale und schließe die Schläuche an. Schließe alle Schläuche an, auch wenn du alleine rauchen gehst. Achte darauf, dass die verschiedenen Teile der Wasserpfeife mit Gummidichtungen sicher befestigt sind, um eine wasserdichte Abdichtung zu gewährleisten.
  • Platziere den Tabak. Gieße ein wenig Tabak in die Pfanne, damit die Löcher in der Pfanne nicht verstopft werden. Wenn du zu viel Shisha verwendest, wird es schwieriger zu rauchen. Der Tabak sollte locker sein, ohne zu klumpen.
  • Mit Alufolie abdecken. Wenn deine Shisha kein Sieb hat, solltest du ein Stück Alufolie mit einem Loch darin über die Schale legen. Achte darauf, dass die Folie den Tabak nicht berührt.
  • Zünde die Holzkohle an. Zünde ein paar Stücke der speziellen Bong-Kohle an. Sobald sie angezündet sind, legst du sie auf die Folie und wartest ein paar Minuten.
  • Fang an zu rauchen. Atme sanft mit dem Schlauch ein. Wenn du zu stark inhalierst, wird der Tabak zu stark erhitzt und hat einen verbrannten Nachgeschmack. Wenn du anfängst, solltest du mindestens eine Minute zwischen den Zügen verstreichen lassen.

Das Hookah-Rauchen ist überhaupt nicht kompliziert, aber es erfordert eine strenge Reihe von Schritten, die befolgt werden müssen. (Quelle: Artem Beliaikin: 1689878/ Pexels.com)

Wie viele Arten von Wasserpfeifen gibt es?

Abhängig von der Anzahl der Schläuche, die daran befestigt werden können, gibt es Wasserpfeifen mit einem, zwei oder vier Schläuchen. Wasserpfeifen werden auch in traditionelle und moderne Wasserpfeifen unterteilt. Erstere sind Modelle, die von den alten Shishas in Indien und Persien inspiriert sind.

Sie werden in der Regel in Handarbeit aus Messing oder Nickel hergestellt und sind meist mittelgroß oder groß.

Moderne Wasserpfeifen hingegen sind meist aus Glas oder Methacrylat gefertigt. Sie haben ein gewagtes und innovatives Design und im Gegensatz zu den traditionellen Modellen gibt es auch kleine Reisemodelle. Während traditionelle Wasserpfeifen eine Pressverbindung zwischen dem Hals und dem Boden haben, haben moderne Wasserpfeifen eine Schraubverbindung.

Es gibt eine weitere Klassifizierung, die Wasserpfeifen nach ihrem Herkunftsort einteilt. Ägyptische Shishas sind die traditionellsten Shishas und zeichnen sich dadurch aus, dass nur ein Schlauch an ihnen befestigt werden kann. Syrische Shishas sind schlanke Modelle, im Gegensatz zu den türkischen Shishas, die eher große und verzierte Geräte sind.

Wie sieht der Shisha-Tabak aus?

Für das Shisha-Rauchen kann nicht jeder beliebige Tabak zum Drehen verwendet werden. Auch Shisha genannt, enthält der Shisha-Tabak einen Aromastoff. Zu den gebräuchlichsten Aromen gehören unter anderem Schokolade, Vanille oder Lakritze. Die Shisha besteht im Wesentlichen aus Tabakblättern, die mit einem Bindemittel, z. B. Zuckerrohrmelasse, vermischt werden.

Je mehr Melasse der Shisha-Tabak enthält, desto länger dauert die Sitzung. Es gibt auch andere Wasserpfeifenprodukte, die keinen Tabak und somit auch kein Nikotin enthalten. Dabei handelt es sich um Steine, Körner oder Gelees aus Zuckerrohr und anderen Substanzen, die wie Tabak geraucht werden.

Hookahs sind äußerst beliebt. Selbst Menschen, die normalerweise keinen Tabak rauchen, finden sie die perfekte Ausrede, um mit Freunden eine gute Zeit zu haben. (Quelle: Dean Moriarty: 1435681/ Pixabay.com)

Welche Art von Holzkohle wird zum Anzünden der Bong verwendet?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Bong-Kohle: natürliche und selbstzündende. Natürliche Holzkohle – die heute am häufigsten verwendete – wird aus Bambus- und Kokosfasern gewonnen. Dies sind die Kohlen mit der besten Heizleistung, da sie hervorragend brennen. Wenn sie gut angezündet ist, hält sie bis zu einer Stunde und hinterlässt wenig oder gar keinen Geschmack.

Naturkohle wird in Packungen verkauft, die kleine Würfel von etwa 2,5 cm Kantenlänge enthalten.

Um sie anzuzünden, brauchst du einen Elektro- oder Gasherd, ein einfaches Feuerzeug reicht nicht aus. Diese Art von Holzkohle ist normalerweise nicht teuer. Ein Kilo Naturkohlewürfel für Wasserleitungen kann rund fünf Euro kosten.

Selbstzündende Holzkohlen halten weniger lange als natürliche Holzkohlen, höchstens eine halbe Stunde. Das sind Kohlen, denen bei der Herstellung chemische Produkte zugesetzt wurden, um die Entzündung zu fördern. Deshalb können sie mit einem einfachen Feuerzeug angezündet werden und benötigen keinen Kocher. Sie haben die Form kreisförmiger Lutschtabletten mit einem Durchmesser von etwa 4 cm.

Welche Vorteile hat das Rauchen von Wasserpfeifen?

Die aktuelle Mode, Wasserpfeifen zu rauchen, ist nicht nur eine Laune, sondern hat eine Reihe von Vorteilen gegenüber herkömmlichen Zigaretten, die wir im Folgenden auflisten.

  • Keine Einschränkungen. Du kannst Bongs auf öffentlichen Plätzen rauchen. Für Personen über 18 Jahren gibt es keine Einschränkungen für den Gebrauch.
  • Schnelles Auflösen. Der Rauch von Wasserpfeifen verflüchtigt sich schnell und ist für Nichtraucher in der Nähe weniger störend als der Rauch einer Zigarette.
  • Kosten. Eine gute Bong erfordert keine große Investition. Außerdem ist es nicht zu teuer, Tabak und Holzkohle von guter Qualität zu kaufen.
  • Weniger Geruch. Im Gegensatz zu herkömmlichem Tabak hinterlässt der Bong-Rauch keine unangenehmen Gerüche in deiner Kleidung oder deinen Haaren.
  • Weniger Zahnflecken. Häufiges Zigarettenrauchen neigt dazu, die Zähne zu verfärben. Mit einer Bong wird das nicht passieren, da der Rauch nicht durch die Zähne geht.
  • Sie begünstigt soziale Beziehungen. Die gemeinsame Nutzung einer Bong fördert den Kontakt zu anderen Menschen. Die entspannende Atmosphäre beim Rauchen einer Wasserpfeife ist ideal, um dem Stress des Alltags zu entfliehen.

Die eher traditionell gestalteten Wasserpfeifen sind am weitesten verbreitet und am erschwinglichsten, obwohl es auch handgefertigte Modelle gibt, die mehrere hundert Euro kosten können. (Quelle: Sadykov: 1150431/ Pixabay.com)

Was sind die besten Bongmarken?

Die besten Bongs sind die handgemachten. Es gibt jedoch auch kommerzielle Marken, die sich durch die Qualität und Schönheit ihrer Bongs einen Namen gemacht haben. Dies sind einige von ihnen.

  • Khalil Mamoon. Diese Wasserpfeifen ägyptischen Ursprungs werden vollständig von Hand aus Messing, Kupfer und Edelstahl hergestellt. Sie sind in der Regel groß, damit sie nicht zu viel bewegt werden. Sie haben nur einen Schlauch, also musst du hygienische Mundstücke verwenden, wenn du diese Bong mit Freunden teilen willst.
  • Starbuzz. Renommierter amerikanischer Hersteller. Sie zeichnet sich durch ihren umfangreichen Katalog und ihre Modelle in verschiedenen Formen und Farben aus.
  • Oduman. Dieser türkische Hersteller von Shishas ist einer der meistgeschätzten unter den Rauchern. Die meisten ihrer Modelle haben ein sehr innovatives Design und sind aus Edelstahl und Glas gefertigt. Einige sind auch mit LED-Leuchten ausgestattet.
  • Kaya Shishas. Das sind in Deutschland hergestellte Wasserpfeifen mit vier Ausgängen für Schläuche. Sie haben ein modernes Design, mit fluoreszierenden Farben und kühn geformten Sockeln.
  • Wookah. Diese polnische Marke hebt sich mit ihren unnachahmlichen Holz-Wasserpfeifen von anderen ab.

Kaufkriterien

Die große Beliebtheit von Wasserpfeifen hat zu einem reichhaltigen Angebot an verschiedenen Modellen geführt. Um das Erlebnis voll und ganz zu genießen, ist es wichtig zu wissen, wie man eine gute Shisha auswählt. Hier ist ein einfacher Kaufratgeber, der dir hilft, die richtige Wahl zu treffen.

Größe

Es gibt eine riesige Vielfalt an Arten und Größen von Wasserpfeifen. Von den kleinsten, die für unterwegs gedacht sind, bis hin zu riesigen traditionellen Modellen, die bis zu einem Meter hoch werden können. Wenn du mit Freunden rauchst, wählst du am besten ein mittelgroßes Modell, das du leicht bewegen kannst und das zwischen 30 und 50 cm hoch ist.

Wenn du alleine rauchst, ist es ratsam, eine große Bong zu kaufen, die zwischen 70 und 90 cm hoch ist. Sie sind in der Regel sehr dekorative Objekte, die nicht zu viel bewegt werden sollten, da sie leicht beschädigt werden können. Bedenke, dass die Größe der Bong einen direkten Einfluss auf die Dauer der Session hat.

Bevor wir das duftende Aroma einer Bong genießen können, müssen wir sie richtig vorbereiten.
(Quelle: Mürling: 625617/ Pixabay.com)

Design

Die traditionelleren Bongs sind am weitesten verbreitet und am erschwinglichsten, obwohl es handgefertigte Modelle gibt, die mehrere hundert Euro kosten können. Wenn du jedoch auf Modernität stehst, gibt es Shishas aus Glas und Edelstahl mit innovativem Design, die noch bessere Ergebnisse liefern als eine traditionelle Shisha.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Design und die Qualität der Materialien haben einen großen Einfluss auf den Preis der Bong. Wenn wir uns von einem zu billigen Modell verführen lassen, laufen wir Gefahr, dass die Materialien der Shisha mit dem Gebrauch leiden. Billige Modelle kombinieren meist Plastik und minderwertige Glasböden, die beim ersten Wechsel zerbrechen.

Eines der Teile der Shisha, das am meisten von mangelnder Qualität betroffen ist, ist die Schale, da sie dazu neigt, durch Hitze beschädigt zu werden. Bei den billigsten Modellen ist sie nicht einmal enthalten, du musst sie also separat kaufen. Die besten sind aus Silikon, da sie bei Hitze nicht brechen und nicht kaputt gehen, wenn sie versehentlich auf den Boden fallen.

Stabilität

Es ist sehr wichtig, dass die Bong stabil ist. Manche Bongs neigen dazu, sich unter dem Gewicht der verschiedenen Teile der Bong leicht zu neigen. Außerdem können sie durch die Bewegung der Schläuche beim Rauchen ihre Stabilität verlieren.

Manchmal ist es besser, sich für ein stabiles und sicheres Modell zu entscheiden als für eine Bong mit einem modernen Design, die leicht umfallen kann.

Schläuche

Die besten Schläuche sind aus Silikon, einem sicheren, langlebigen und leicht zu reinigenden Material. Es gibt aber auch Bongs, die Schläuche aus Stoff und Leder enthalten. Diese Arten von Schläuchen sind ästhetisch sehr ansprechend, aber zum Rauchen damit sind sie überhaupt nicht zu empfehlen, da sie nicht gewaschen werden können.

Die Anzahl der Schläuche beeinflusst auch den Preis der Bong. Wenn du normalerweise mit Freunden rauchst, empfehlen wir ein Modell, an das du zwei oder vier Schläuche anschließen kannst. Es gibt auch Ventile auf dem Markt, an die du zusätzliche Schläuche anschließen kannst. Wenn du nur mit einem Schlauch rauchen willst, ist das kein Problem.

Zubehör

Wie wir dich bereits oben gewarnt haben, gibt es einige Bongs, bei denen wichtige Teile wie eine Schale oder eine Kohlezange nicht enthalten sind. Vergewissere dich, dass das von dir gewählte Modell sie enthält. Es ist auch eine gute Idee, Einwegmundstücke zu kaufen, da sie hygienischer sind als die, mit denen Shishas normalerweise geliefert werden.

Ein weiteres Schlüsselelement für den Genuss deiner Wasserpfeife ist der elektrische Brenner. Natürliche Holzkohle liefert bessere Ergebnisse als selbstanzündende Tabletten. Erstere können jedoch nur mit einem Elektro- oder Gasbrenner angezündet werden, ein Feuerzeug kann nicht verwendet werden. Selbstanzündende Holzkohle brennt leichter, liefert aber schlechtere Ergebnisse als Naturkohle.

Fazit

Obwohl ihr wahrer Ursprung im Nebel der Geschichte verloren gegangen ist, wird angenommen, dass die ersten Tabak-Whookahs in Indien und Persien im frühen 17. Damals war das Rauchen mit solchen Utensilien ein Symbol für den sozialen Status. Heute sind sie zu einem der beliebtesten Rauchartikel geworden.

Wenn du verantwortungsbewusst damit umgehst, kannst du die duftenden Aromen von Shisha- oder Wasserpfeifentabak genießen. Sie helfen uns zu entspannen und laden uns ein, unsere sozialen Bindungen zu stärken, wenn wir in Gesellschaft rauchen. Sie sind einfach zu bedienen, erfordern aber bestimmte Schritte, die schon fast zu einem Ritual geworden sind.

Fandest du unseren Artikel nützlich? Wenn ja, dann hilf uns, ihn zu verbreiten, indem du ihn in deinen sozialen Netzwerken teilst. Und wenn du etwas beitragen möchtest, kannst du das in unserem Kommentarbereich tun.

(Bildquelle: Корчагин: 90504238/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte