Willkommen bei unserem großen Kinder Keyboard Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Kinder Keyboards. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Kinder Keyboard zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Kinder Keyboard kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Du solltest Dich für ein Kinder Keyboard entscheiden, wenn Dir spielerisches Lernen und die Förderung von Entwicklungsmöglichkeiten wichtig sind.
  • Die größten Vorteile von Kinder Keyboards sind die kindergerechte Handhabung und das den Kindern angepasste Design. So bleibt dem Kind ein sanfter Einstieg in die Musik gewahrt.
  • Für günstige Mini Keyboards musst Du etwa fünf bis 65 Euro einplanen. Hochwertigere Modelle bewegen sich in einem höheren Preisrahmen bis zu 120 Euro.

Kinder Keyboard Test: Favoriten der Redaktion

Das beste Kinder Keyboard mit 32 Minitasten

Das Kinder Keyboard von Simba verfügt über 32 Minitasten, die von der Breite her den Kinderhänden angepasst sind und daher einen guten Eindruck hinterlassen. Kleine Musikanten dürfen sich über den großen Funktionsumfang mit 15 Demo Songs, 8 Rhythmen und 4 Drum Sounds freuen.

Das Keyboard hat eine Abmessungen von etwa 45 x 15 cm und wird mit kleinen Batterien geliefert, welche die sofortige Inbetriebnahme erlauben. Optisch sorgen die farblichen Akzente für einen kinderfreundlichen Eindruck.

Das beste Kinder Keyboard mit 61 Tasten

Das beste Kinder Keyboard für die ganz Kleinen

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Kinder Keyboard kaufst

Warum Du Dich für ein Kinder Keyboard entscheiden solltest

Ein Minikeyboard für Kinder ist dann die richtige Wahl, wenn das Entdecken der Musikalität, der Spaß und die Förderung der Entwicklungsmöglichkeiten im Vordergrund stehen.

In der Regel ist es sinnvoll, Kindern erstmals mittels eines Keyboards den Zugang zur Musik zu gewähren. Durch seine leichte Handhabung, die Mobilität und seinen vielfältigen Möglichkeiten hinsichtlich der verschiedenen Einstellmöglichkeiten ist das Keyboard für Kinder eine günstige Alternative für den Anfang.

Wichtig ist, den Unterschied zwischen einem Kinder Keyboard und dem Einsteiger Keyboard zu berücksichtigen: Es wird schlichtweg ein anderes Lernziel verfolgt.

Ein Minikeyboard für Kinder dient vorrangig dazu, durch Spielerisches Lernen die musikalische Faszination erleben und kognitive Fähigkeiten entwickeln zu können. Der Anspruch an das Instrument ist ganz klar verschieden und sollte unbedingt beachtet werden.

Der Sinn und Zweck, der Dich zu einem Kauf eines Kinder Keyboards führt, sollte Dir bewusst sein. Es ist nicht unerheblich zu wissen, welches Ziel du mit dem Kauf für Dein Kind verfolgst.

Überlege dir vor dem Kauf, welche Anforderungen das Keyboard für dich erfüllen sollte. Kinder- und Einsteigerkeyboards können in ihrer Funktionen und Qualität stark variieren.

Zu diesem Aspekt solltest Du Dir in jedem Fall unter dem Punkt „Kaufkriterien: Diese Merkmale solltest Du bei deinem Kauf eines Keyboards für Kinder berücksichtigen“ unter „Tastenumfang & Zweck“ weitere Informationen einholen. Zum Thema „Altersempfehlung“ findest Du unter selbiger Rubrik unter dem Unterpunkt „Altersgruppe“ den richtigen Ansatz.

Bei einem Kinder Keyboard sind die Tasten ein wichtiges Qualitätskriterium. Hochwertige Tasten garantieren eine lange Haltbarkeit und eine bessere Spieltechnik. (Bildquelle: pixabay.com / cocoparisienne)

Die Kosten für ein Kinder Keyboard im Überblick

Erste Keyboards für Deinen Sprössling gibt es bereits ab vier Euro. Bei einer hochwertigen Ausstattung liegt der Preis um 120 Euro. Grundsätzlich steht und fällt der Preis mit der Größe des Keyboards und seiner Merkmale.

Eine geringere Tastenanzahl ist meist mit einem günstigen Preis verbunden. Die Preisspanne liegt in diesem Bereich bei circa vier bis 65 Euro. Bei diesen Modellen wird mehr das Augenmerk auf das Design gelegt, indem sich die Farbgebung an dem Geschmack von Kindern orientiert.

Teurere Modelle bieten eine bessere Verarbeitung hinsichtlich dem Klang, der Tasten und den Funktionen. Meist findest Du hier auch Produkte mit Zubehör wie Hocker und Notenständer. Für den ersten Eindruck reicht aber auch je nach Alter ein kostengünstiges Modell.

Variante Preis
Keyboard im niedrigen Preissegment Ab rund 12 €
Keyboard im mittleren Preissegment Ab rund 30 €
Keyboard im höheren Preissegment Ab rund 60 €

Der durchschnittliche Kostenaufwand liegt häufig bei circa 15 bis 45 Euro.

Entscheidung: Welche Arten von Kinderkeyboards gibt es und welches ist das richtige für dich?

Kinder sind uns Eltern das Liebste auf der Welt, weshalb wir immer das Beste für sie wollen. Geht es dabei um eine Kaufentscheidung, muss das richtige Produkt sorgfältig ausgewählt werden. Damit du dir einen Überblick verschaffen kannst und die Vorzüge der jeweiligen Arten von Kinder Keyboards kennen lernst, listen wir dir einmal die grundlegenden Arten auf und erklären dir, welche Art wann zum Einsatz kommt.

Grundsätzlich kann man zwischen zwei Arten von Keyboards unterscheiden:

  • Keyboard für Kleinkinder
  • Keyboard Kinder

Im folgenden Abschnitt gehen wir näher auf die Unterschiede der jeweiligen Arten ein und stellen übersichtlich dar, worin jeweils die Vorteile und Nachteile liegen. Dadurch geben wir die einen kurzen Überblick und helfen dir dabei, das richtige Keyboard für dein Kind zu finden.

Was ist ein Keyboard für Kleinkinder und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Das Kleinkinder Keyboard wird meist ab dem Alter von zarten drei Jahren genutzt. Es besteht aus einer übersichtlichen Anzahl an Tasten und wenigen zusätzlichen Knöpfen. Je nachdem, für welches Modell man sich am Ende entscheidet, gibt es zusätzliche Funktionen

Doch gerade bei Kleinkinder Keyboards sollten die Kinder nicht mit zu vielen Extras überschüttet werden. Durch die farbenfrohe Gestaltung lernt das Kind spielerisch, sich mit der Musik auseinander zu setzen. Oftmals geschieht dies auch mit Lauten aus der Tierwelt.

Vorteile
  • Fördert die Feinmotorik
  • Verfeinert das Gehör
  • Kreativität wird gefördert
  • Flexibel
Nachteile
  • Sehr einfach
  • Nur für Kleinkinder geeignet

So können die Kinder ihnen bekannte oder auch noch unbekannte Geräusche mit anderen Lebewesen oder Gegenständen assoziieren. Somit lehrt das Kleinkinder Keyboard dem Kind nicht nur das Musizieren mit einem Instrument, um es später eventuell an das Keyboard oder Klavier spielen heran zu bringen.

Was ist ein Keyboard für Kinder und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Ein Minikeyboard gilt allgemein als idealer Übergang vom Kleinkindspielzeug zum Musikinstrument. Es ist dafür gedacht, den ersten kindlichen Anfängen des Keyboard-Spielens einen Einstieg zu garantieren, den das Kind nicht direkt überfordert. Daher besteht das Minikeyboard aus einem klassischen Design mit 32 oder 44 Tasten.

Darüber hinaus besitzt das Minikeyboard einige Zusatzfunktionen, sowie eine Lautstärkeregulierung und die Möglichkeit zur Aufnahme und dem Speichern eines gespielten Stücks oder eben verschiedene Hintergrundmelodien und zusätzliche Töne.

In manchen Modellen sind auch Lernprogramme eingebaut. Das bedeutet, dass dein Kind beim Drücken eines bestimmten Knopfes auch Melodien vorgespielt werden, die durch ein Leuchten der Tasten nachgespielt werden können.

Vorteile
  • Fördert die Entwicklung
  • Lernprogramme
  • Perfekt für Einsteiger
  • Fördert die Kreativität
Nachteile
  • Teurer als Keyboards für Kleinkinder
  • Für Fortgeschrittene ungeeignet

Dabei bleibt das Minikeyboard jedoch übersichtlich und ist leicht zu transportieren, da das Gewicht meist geringer ist, als bei normalen Keyboards. Minikeyboards sind für Kinder zwischen vier und 12 Jahren geeignet. Das Minikeyboard lehrt dem Kind unter anderem nicht nur das Musizieren, sondern auch das Gefühl für die Motorik und die Konzentration.

Gibt es noch andere Keyboards für fortgeschrittene Kinder?

Ist dein Kind musikalisch begabt oder besonders interessiert an Musik. Wenn du dir ein Keyboard für Fortgeschrittene anschaffen möchtest, solltest du für normalen Keyboards Ausschau halten, da es keine spezielle Kinderkeyboardart für fortgeschrittene Kinder gibt

Du kannst aber auf gewisse Punkte, wie die Anzahl der Tasten, das Gewicht, die Ausstattung und zusätzliche Funktionen und eine Verbindungsmöglichkeit mit anderen elektronischen Geräten, wie zum Beispiel einem MP4-Player achten.

Welches Kinderkeyboard für dein Kind nun das richtige ist, musst du anhand der Vorteile und Nachteile, des Alters deines Kindes und der Klassifikation deines Kindes entscheiden. Auf dem Markt gibt es eine große Anzahl an Modellen.

Letzten Endes muss dein Kind selbstverständlich auch in irgendeiner Art und Weise an der Musik interessiert sein. Dann ist das Kinderkeyboard das perfekte Musik- und Lehrinstrument zum Spielen und zum Einstieg in die Musikwelt.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Kinder Keyboards vergleichen und bewerten

Tasten

Die Verarbeitung und Qualität der Tasten gehört zu den wichtigsten Qualitätskriterien. Schließlich werden die Tasten auch dauerhaft beansprucht. Hochwertige Tasten halten länger und auch das Gefühl beim Anschlagen der Tasten sowie die Spieltechnik bei älteren Kindern erhalten ihren Stellenwert.

Es macht Sinn, sich zusätzlich die Bewertungen in Foren oder auf Kaufseiten zu Rate zu ziehen. Nimm dir die nötige Zeit.

Klang

Ein entscheidender Aspekt ist hierbei auch das Klangerlebnis. Da gerade Kinder Keyboards über verschiedene Tonklänge verfügen, solltest Du besonders gut über die Klangqualität informiert sein.

Ein Keyboard für Kleinkinder mit wenigen Tasten ist oft so gestaltet, dass es kindgerechte Geräusche wie beispielsweise Tierlaute abspielen kann. Nur so kann der Nachwuchs auf spielerische Art und Weise an das Musizieren herangeführt werden.

In seltenen Fällen wirst Du Dich sicherlich über den ungewöhnlichen Klang wundern, da er unter Umständen nicht dem gewohnten entspricht. Bei nachgebauten kleinen Flügeln für Kinder beispielsweise entsteht der Ton durch das Anschlagen von metallenen Klangstäben. Das Klangerlebnis ist demnach nicht dasselbe wie beim Klavier oder einem Keyboard.

Diesbezüglich wirst Du eher einen schrillen und kratzigen Ton erwarten dürfen. Auch hier helfen dir Kundenmeinungen weiter, falls dazu keine Informationen in der Produktbeschreibung vorzufinden sind.

Zusatzfunktionen und Programme

Da der Leistungs- und Funktionsumfang im Grunde das Keyboard ausmachen, gehört die Frage dazu, über welche Funktionen und Programme das Minikeyboard verfügen sollte.

Viele Keyboards verfügen unter Anderem über folgende Zusatzfunktionen:

  • Gespeicherte Lieder
  • Lernprogramme
  • Anschlagdynamik
  • Leuchttasten

Je nach Alter ist die Anzahl der Funktionen unterschiedlich. Ein Keyboard für kleinere Kinder wird weniger Funktionen aufweisen als eines, das für ältere Kinder bestimmt ist. Auch das Ausmaß der Funktionen variiert.

In nachfolgender Tabelle möchten wir die typischsten Funktionen etwas näher vorstellen:

Mögliche Funktionen Besonderheiten
Gespeicherte Lieder Manche Keyboards verfügen über einige Lieder, die auf dem Gerät gespeichert sind. Die Kinder können sich die Lieder anhören und auch nachspielen.
Lernprogramme Bei manchen Keyboards können die Kinder in Trainingsprogramme bzw. Tutorials einige Musikstücke lernen. So können die Kinder spielerisch lernen.
Anschlagdynamik Bei Keyboards mit Anschlagdynamik reagieren die Tasten mit unterschiedlicher Lautstärke, wenn das Kind mit unterschiedlich stark auf die Tasten drückt. Da es diese Funktion auch bei normalen Klavieren gibt, kann das den Kindern den späteren Umstieg erleichtern.
Leuchttasten Keyboards, die mit Leuchttasten ausgestattet sind, interessieren Kinder oft besonders. Sie haben großen Spaß am Spiel der Farben und lernen spielerisch das Instrument kennen.

Kindgerechte Bedienung

Eine einfache Bedienung reicht nicht aus, um den Anforderungen eines Kinder Keyboards gerecht zu werden. Die höchste Priorität erhalten die kindgerechten Tasten, die den Kindern bei Keyboards angepasst werden, was die Oktavenbreite betrifft.

Keyboards der mittleren Preisstufe verfügen meist schon über Tasten für Erwachsene, daher unbedingt auf dieses Merkmal achten! Grundsätzlich sollte auch die Handhabung im Allgemeinen verständlich sein.

Altersgruppe

Bei Deiner Suche nach einem passenden Keyboard solltest Du zunächst auf die Altersempfehlung achten. Oft gibt es eine Alterseinschränkung, die gerade bei den Minikeyboards für Kleinkinder vorhanden ist.

Immerhin ist dies für die Kleinen ein Spielzeug, bei dem es auch verschluckbare Kleinteile gibt, die beispielsweise für ein Baby eine Gefahr darstellen. Bei einem Keyboard mit bis zu 32 Tasten ist ein Alter von drei bis fünf Jahren zu empfehlen.

Tastenumfang & Zweck

Wichtig ist, dass der Tastenumfang an den Sinn und Zweck des Übens angepasst ist.Wenn ernsthaft das Üben und Musizieren am Instrument angedacht ist, empfiehlt es sich, sich ein solides Kinderkeyboard mit mindestens 44 Tasten anzuschaffen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.keyboardinfo.de/index.php?action=geschichte

[2] http://www.musikinstrumente-abc.net/keyboard.html

[3] http://www.infolinks.de/magazin/sonstiges/orgel/das-keyboard-die-modernste-form-der-orgel/

[4] http://www.elternwissen.com/erziehung-entwicklung/erziehung-tipps/art/tipp/intelligenz-foerdern-musik-macht-kinder-schlau.html

Bildquelle: unsplash.com / Puk Khantho

Warum kannst du mir vertrauen?

Florian hat Musikwissenschaften studiert und spielt nicht nur Klavier, sondern auch Schlagzeug und Gitarre. Er ist Fan von Rock-Musik und arbeitet mit deutschen Künstlern. Außerdem schreibt er über die richtige Wahl bei Musikinstrumenten und über alles, was sonst noch mit Musik zu tun hat.