Kinderspiel

Willkommen bei unserem großen Kinderspiel Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Kinderspiele. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Kinderspiel zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Kinderspiel kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Kinderspiel ist die richtige Wahl für Sie, wenn Sie eine passende und tolle Unterhaltung für ihres Kind finden wollen.
  • Zu den weiteren Stärken von Kinderspielen zählen günstige Preise und der Spielprozess, mit dem Kind Spaß hat und gleichzeitig etwas neuen lernen kann!
  • Günstige Kinderspiele sind bereits für unter 25 € erhältlich. Für teure Brettspiele müssen Sie in der Regel bis 50 Euro kalkulieren.

Kinderspiel Test: Favoriten der Redaktion

Das beste Kinderspiel mit viel Charme

Der Maulwurf und sein Lieblingsspiel ist ein Spiel für Kinder aus dem Hause Ravensburger bringt eine Spieldauer von bis zu 20 Minuten mit sich. Die Spielregeln sind simpel und somit ideal auch für kleinere Kinder geeignet.

Der Holzwürfel mit den leicht erkennbaren Symbolen zeigt einem die Aktion an, die von den Spielern durchgeführt werden soll. Dabei gilt es, entsprechend diesem mit seiner Figur zu rücken. Wie zuerst alle seine Figuren in seinem „Haus“ hat, der gewinnt das Spiel.

Das beste elektrische Kinderspiel

Schnappt Hubi! ist ein Elektronikspiel aus dem Hause Ravensburger, das 2012 den Titel „Kinderspiel des Jahres“ einstreichen konnte.

Eine Besonderheit des Spiels ist es, dass man nicht alleine gewinne kann. Hubi kann nur in Teamarbeit gefangen werden und unterhält die jüngsten Spieler dabei mit Tiergeräuschen und dreidimensionalen Spielfeld. Es eignet sich für zwei bis vier Spielern ab fünf Jahren und dauert pro Runde 15 bis 20 Minuten.

Das beste Kinderspiel mit liebevoller Gestaltung

Spinderella aus dem Hause Noris Spiele ist in Jahr 2015 zum Kinderspiel des Jahres gewählt worden.

Da spielt eigent sich für zwei bis vier Spieler ab sechs Jahren und dauert pro Runde ungefähr 20 Minuten. Ziel ist es die eine der eigenen Ameisen an der Spinne vorbei ins Ziel zu führen.

Das beste Kinderspiel mit beiliegender Geschichte

Stone Age Junior aus dem Hause Noris Spiele ist in Jahr 2016 zum Kinderspiel des Jahres gewählt worden.

Bei Stone Age Junior begleiten bis zu vier Spieler die beiden Steinzeitkinder Jono und Jada auf einem atmosphärisch und detailliert gestalteten Spielplan bei einer Reise in die Vergangenheit.  Es wird mit großen Holzfiguren auf einem farbenfrohen Spielfeld gespielt. Geeignet ist das Spiel für zwei bis vier Personen ab fünf Jahren. Eine Runde dauert etwa 15 Minuten.

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie ein Kinderspiel kaufen

Wann ist ein Kinderspiel für mich die richtige Wahl?

Sie können sich bei Kinderspielen umsehen, wenn Sie eine passende und tolle Unterhaltung für ihres Kind finden wollen. Das Brettspiel ist nicht nur für kleine Spieler geeignet, sondern auch  für Mama und Papa und alle Verwandten.

Die Kinderspiele gehören zu den Gesellschaftsspielen, die sich auf unsere kleinsten Kunden orientieren. Das bedeutet, dass die Brettspiele einfache Spielregeln und Spielprozesse enthält. Sie ermöglichen Ihren Kinder etwas neues zu lernen und zu entdecken.

Spielende Kinder

Kinderspiele sind für deine Kleinen auch was die Entwicklung betrifft sehr relevant. Durch die auf die Altersgruppen abgestimmten Spiele können die Kinder einiges lernen und erfahren. (Foto: Mimzy / pixabay.com)

Wo kann ich Kinderspiele spielen?

Kinderspiele kann man zum Beispiel Zuhause oder im Kindergarten spielen, aber Sie können die auch gern mit nach Park nehmen falls das Wetter es Ihnen erlaubt. Für ein gutes Spiel wird ein passender Tisch und ein bequemes Sitzplatz gebraucht, aber wir können ihnen ja nicht verbieten zum Beispiel Zuhause auf dem Boden zu spielen.

Ist das Spiel zu kompliziert für mein Kind?

Es gibt verschiedene Schwierigkeitsniveaus bei Kinderspielen. Es hängt davon ab, wie alt Ihr Kind ist. Wenn es bei einem Spiel zu komplizierte Spielregeln oder eine Menge von den Spielelementen gibt wie zum Beispiel Karten oder Figuren, kann es ihrem Kind Angst einjagen.

Ein kompliziertes Kinderspiel vertreibt die Lust und Neugier des Kindes zum Spielen. Daher schauen Sie genau an den Packung des Spiels oder nach ihrem Beschreibung. Die Hersteller schreiben immer hin für welches Alter das Brettspiel geeignet ist.


Verschiedene Arten des Zubehörs: Worauf muss ich Achten?

Jedes Spiel enthält verschiedene Arten des Zubehörs in sämtlichen größen, wie zum Beispiel Figuren, Würfeln etc. Kleine Kinder spielen gerne damit und da für sie alles neu und interessant ist schleppen sie all diese mit und können so die kleinsten Dinge leicht verlieren.

Außerdem können kleine Kinder einiges Zubehör wie zum Beispiel Figuren in Form von Essen schlucken, bitte achten Sie darauf. Solche Figuren dienen nur zum Spielen und im Fall des Konsums giftig sein können.

Lernmöglichkeit: Was kann mein Kind von dem Spiel lernen?

Die Kinderspiele können nicht nur ihre Kinder beschäftigen und denen Spaß machen, sondern auch was beibringen. Kinder lernen immer alles ganz schnell und in Form des Spieles machen Sie es nicht nur schneller sondern auch gerne.

Spielprozess oder in diesem Fall Lernprozess wird eine wichtige Rolle im Entwicklung ihres Kindes spielen. Einige Spiele basierten auf mathematische Kenntnisse, manche entwickeln die Geschicklichkeit, einige können die Erinnerungsvermögen ihres Kindes entwickeln. Das ist relevant für Kauf des Kinderspiels.

Was kostet ein Kinderspiel?

Allgemein hängt der Preis von dem Brettspiel davon ab, ob die Spielregeln kompliziert sind und/oder von dem wie viele Zubehören (Spielkarte, Würfel, Figuren) dabei im Spiel verwendet wird. Auch wegen der Hersteller des Spieles kann das Preis höher als normal sein. Im Prinzip sollten Sie mit Preis von 5 bis 50 Euro verrechnen, allerdings hängt es von oben genannten Kriterien ab.

Entscheidung: Welche Arten von Kinderspielen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen sechs Arten von Kinderspielen unterscheiden:

  • Würfelspiele
  • Kartenspiele
  • Legespiele
  • Geschicklichkeitsspiele
  • Konzentrationsspiele
  • Kinderbrettspiele

Kinderspiele sind ein lustiger Zeitvertreib für Groß und Klein und fördern zudem auf spielerische Weise wichtige Eigenschaften von Kindern.

In den folgenden Abschnitten möchten wir dir daher die unterschiedlichen Arten näherbringen. Außerdem werden wir dir die jeweiligen Vorteile und Nachteile der einzelnen Arten zum Vergleich übersichtlich darstellen.

Wie funktioniert ein Würfelspiel und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Würfelspiele gibt es in vielen Variationen. Es gibt reine Würfelspiele und es gibt Spiele, die zusätzlich Papier, ein Spielbrett oder andere Utensilien benötigen. Der große Unterschied zu anderen Spielarten ist die Zufallskomponente, die durch das Würfeln hervorgeht.

Vorteile
  • Gut geeignet, um erste einfache Zahlen zu lernen
  • Fördert rechnerisches Denken
Nachteile
  • Verschluckbare Kleinteile

Gerade um den Umgang mit Zahlen zu lernen, sind Würfelspiele ideal geeignet und machen zudem viel Spaß, da man nicht kalkulieren kann, wie das Spiel ausgehen wird.

Wie funktioniert ein Kartenspiel und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Bei einem Kartenspiel sind Karten der wesentliche Bestandteil des Spiels. Es gibt auch Kartenspiele, die als Brettspiel eingestuft werden könnten, da sie zusätzlich ein Spielbrett benötigen.

Vorteile
  • Spielvorgang ist einfach verständlich
  • Fördert Aufmerksamkeit, Kurzzeitgedächtnis und rechnerisches Denken
Nachteile
  • Teilweise sind die Karten schnell beschädigt

Viele der auf dem Markt erhältlichen Spiele Fördern wichtige Eigenschaften und helfen somit bei der Entwicklung von Kindern. Zudem sind sie der ideale Begleiter auf Reisen, da die meisten Spiele sehr handlich sind.

Wie funktioniert ein Legespiel und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Bei Legespielen wird das Ergebnis durch planvolles Legen erzielt. Es gibt Spiele, bei denen Worte gelegt werden, aber auch Figuren, Bilder oder Zahlen. Oftmals müssen die Karten oder Steine, die zusammengefügt werden sollen, erst durch verdecktes Aufnehmen gefunden werden.

Vorteile
  • Gedächtnistraining
  • Lernen, Zusammenhänge zu erkennen
  • Viele Spiele auch alleine spielbar
Nachteile
  • Kleinere Teile können schnell verloren gehen

Viele Legespiele können auch alleine gespielt werden, was ein klarer Vorteil gegenüber den anderen Spielarten ist. Dadurch kann sich das Kind alleine beschäftigen und fördert zudem die Kombinatorik, sowie das Gedächtnis.

Wie funktioniert ein Geschicklichkeitsspiel und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Bei Geschicklichkeitsspielen geht es oftmals um die körperliche Geschicklichkeit, wie beispielsweise Schnelligkeit oder Feingefühl. Dabei müssen bestimmte technische oder mechanische Abläufe unter Einsatz der geistigen Fähigkeit unter Kontrolle gebracht werden.

Vorteile
  • Fördert das Reaktionsvermögen
  • Meist leicht verständliche Anleitung 
Nachteile
  • Schwierigkeiten zu Beginn könnten demotivieren

Da die meisten Geschicklichkeitsspiele schnell verständlich sind und keine zu lange Spielzeit haben, sind diese ein ideales Mittel, um die Entwicklung der Reaktionsfähigkeit von Kindern zu unterstützen.

Wie funktioniert ein Konzentrationsspiel und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Auch Konzentrationsspiele können unterschiedlichste Form annehmen. Ziel aller Konzentrationsspiele ist jedoch, spielend das Gehirn zu trainieren und sich somit Dinge besser zu merken und fokussierter zu werden.

Vorteile
  • Fördert die Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit
  • Wirkt entspannend
Nachteile
  • Teilweise schnell langweilig nach mehrmaligem spielen

Konzentrationsspiele sind sehr hilfreich, was die Steigerung der Konzentration von Kindern anbelangt. Selbst Erwachsene können beim Spielen Ihre Konzentration auffrischen und verbessern.

Wie funktioniert ein Kinderbrettspiel und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Je nach Personenanzahl und Schwierigkeitsgrad gibt es unterschiedliche Arten von Kinderbrettspielen. Gerade bei jüngeren Kindern ist es wichtig, dass der Spielvorgang leicht verständlich ist.

Vorteile
  • Großer Unterhaltungsfaktor
  • Spielgeschick wird gefördert
Nachteile
  • Viele Spiele verlieren mit zwei Spielern ihren Reiz

Wichtig zu beachten ist neben dem Spaßfaktor des Spiels auch die Spieldauer, da Kinder schnell abgelenkt sind und sich mit etwas anderem beschäftigen möchten.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren können Sie Kinderspiele vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Kinderspiele vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Produkt für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Zeit
  • Spieler
  • Hintergrund
  • Schwierigkeitsgrad

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat, und wie du diese einordnen kannst.

Wie viel Zeit habe ich für das Spiel?

Bevor Sie ein Brettspiel kaufen, müssen Sie überlegen, wie viel Zeit möchten Sie bei dem Spiel verbringen. Sie müssen darauf achten, dass einige Brettspiele bis zu eine Stunde dauern und andere etwas mehr Zeit brauchen. Es kann auch sein, dass der Gewinner nicht in einem Abend bekannt wird. So müssen Sie über die Spielzeit nachdenken, bevor Sie für das richtige Spiel entscheiden.

Wie viele Personen spielen mit?

Das Anzahl der Spieler ist für Sie ein wichtiges Kriterium beim Kauf eines Brettspiels. Einige Spiele können Sie zu zweit spielen, wie beim Schach. Für andere brauchen Sie eine höhere Anzahl von Personen – wie Monopoly, das für 4-6 Personen geeignet ist.

Was steht hinter dem Spiel?

Jedes Spiel hat seine Geschichte und Herkunft. Einige wurden von weltbekannten Hersteller produziert, wie zum Beispiel Kosmos, Hasbro oder Ravensburger. Andere stammen nach berühmten Büchern und Filmen, wie beispielsweise Der Herr der Ringe oder Harry Potter. Jedes von denen ist sehr faszinierend und eigenartig. Beachten Sie das bei Ihrem Auswahl.

Schwierigkeitsgrad des Spieles: ist das Spiel zu kompliziert für mich?

Es gibt verschiedene Schwierigkeitsniveau bei den Brettspielen. Es hängt davon ab, welches Spielprozess dahinten steht, wie kompliziert Spielregeln sind oder mit wie viele Spielelementen gespielt wird.

Besonders gilt das für die Kinder: nicht alle Brettspiele sind für die Kleiner geeignet. Bei dem Kauf achten Sie auf die Beschreibung des Brettspiels, weil es dort immer die Information darüber steht, welches Schwierigkeitsniveau das Spiel hat (Das erlaubte Alter ist ein gute Zeichen für die  Schwierigkeitsniveau).

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Kinderspiele

Welche Preise werden Kinderspielen verliehen?

Schon seit 2001 wird der Titel “Kinderspiel des Jahres” verliehen. Der Verein Spiel des Jahres e.V. prämiert den Sieger. Wir zeigen dir die Preisträger der vergangenen Jahre:

Kinderspiele des Jahres Spiel Beschreibung
2018 Panik Mansion – Das tanzende Spukhaus Geschicklichkeitsspiel für 2-4 Spieler ab 6 Jahren.
2018 Funkelschatz Geschicklichkeitsspiel für 2-4 Spieler ab 5 Jahren.
2018 Emojito Kinder-Activity ab 7 Jahren. Kann mit 2-14 Spielern gespielt werden.
2017 Captain Silver Schnelles Fühlspiel für 2-4 Spieler ab 6 Jahren.
2017 ICECOOL Bei diesem aufregenden Spiel wird Fingerspitzengefühl benötigt, um die Pinguine von einen Raum in den anderen zu bewegen. Es kann von 2-4 Spielern ab 6 Jahren gespielt werden.
2017 Der mysteriöse Wald Kooperatives Spiel mit Hintergrundgeschichte für 2-4 Spieler ab 6 Jahren.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.kinderspiele-welt.de/

[2] https://publikationsserver.tu-braunschweig.de/receive/dbbs_mods_00000242

[3] https://publikationsserver.tu-braunschweig.de/receive/dbbs_mods_00000243

Bildquelle: Pixabay.com / Skitterphoto

Warum kannst du mir vertrauen?

Tim ist vom Beruf Gesellschaftsspiele-Entwickler. Er überlegt sich ständig neue Spiele die jung und alt Spaß machen könnten. Nicht nur Brettspiele, sondern auch Spiele, bei denen Aktivität und Aufmerksamkeit gefordert sind, hat er so schon kreiert.