Zuletzt aktualisiert: 16. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

45Stunden investiert

7Studien recherchiert

85Kommentare gesammelt

Insgesamt unterscheidet man zwischen Revolverlochzangen, die besonders für Textilien geeignet sind und Lochzangen für Blech, die vor allem in der Automobilindustrie ihre Verwendung finden. Bei beiden geht es darum ein präzises und sauberes Loch in das Material zu stanzen. Eine improvisierte Bohrung durch das Material kann hingegen Schäden und Risse erzeugen.

Bevor du also ein neues Gürtelloch mit Schere oder Schraubenzieher stichst, solltest du über den Kauf einer Lochzange nachdenken. Mit unserem Lochzangen Test 2020 wollen wir dich bei deiner Kaufentscheidung unterstützen. Hier erfährst du alles über Vor- und Nachteile der verschiedenen Lochzangen und auf welche Merkmale du achten solltest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Lochzangen unterscheiden sich im Allgemeinen in Lochzangen für Blech und Revolverlochzangen.
  • Anders als mit einem Messer oder einer Schere kannst du mit einer Revolverlochzange deutlich präzisere Löcher in Stoffe wie Leder, Biothane, Gummi, Papier, Pappe oder Textilien stanzen.
  • Eine Lochzange für Blech ist eher für den professionellen Bereich gedacht. Mit diesem Werkzeug kannst du Blechplatten, Nummernschilder und harten Kunststoff stanzen.

Lochzange Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Revolverlochzange

Die Presch Lochzange für Leder besteht aus hochwertigem Stahl und verfügt über einen ergonomischen Mehrkomponentengriff. Ausgestattet mit einem 6- köpfigem Revolver kannst du verschiedene Lochgrößen flexibel einstellen. Die Lochzange stanzt saubere und präzise Löcher ohne Fransen sowohl in Leder, Textil, als auch Papier oder Pappe.

Die Presch Lochzange ist ein echtes Qualitätsprodukt. Das qualitativ hochwertige Material und der ergonomische Griff garantieren ein langes und problemloses Arbeiten ohne Blasen an den Händen.

Die beste Lochzange für den kleinen Geldbeutel

Die General Tools 72 Revolverlochzange ist ein aus stabilem Edelstahl gefertigtes Werkzeug mit rutschfester Gummiumhüllung an den Griffen. Der leicht drehbare Revolver verfügt über 6 verschiedene Lochpfeifen von unterschiedlicher Größe. Damit kannst du Löcher verschiedenster Größe in Textil, Gummi, Leder oder Pappe stanzen.

Die Revolverzange von General Tools hat ein nicht zu überbietendes Preis / Leistungsverhältnis. Selten gibt es so viel Qualität zu einem so erschwinglichen Preis.

Die beste Lochzange für Blech

Die FreeTec 2 in 1 Kombo-Lochzange von Freebirdtrading besteht aus besonders hochwertigem Spezial-Werkzeugstahl und liegt dank der gummierten Griffe sicher in der Hand. Bei dem Gerät handelt es sich um eine Lochzange für Blech, die auch optimal auf das Falzen und das Absetzen von Blechplatten ausgelegt ist.

Diese Lochzange lässt für den Profi nichts zu wünschen übrig. Ein ideales Werkzeug für die wichtigsten Aufgaben bei der Arbeit mit Blechplatten. Die Löcher mit dem Durchmesser von 5 mm kannst du mit geringem Kraftaufwand bequem und einhändig stanzen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Lochzangen

Das Angebot verschiedener Lochzangen auf dem Markt ist riesig und die Vielfalt erscheint überwältigend. Damit du weißt, worauf du beim Kauf einer Lochzange achten solltest, haben wir dir die wichtigsten Kriterien aufgelistet:

Im Folgenden gehen wir weiter auf diese Kriterien ein.

Material / Qualität

Das Material und die Qualität sind die wahrscheinlich wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Lochzange. Nachdem das Werkzeug mit Kraft bedient wird und das über einen längeren Zeitraum ist ein stabiles Material das A und O. Hochwertige Lochzangen sind daher meistens aus robustem Werkzeugstahl.

Egal wie häufig du eine Lochzange verwendest, du solltest immer darauf achten, dass der Lochstempel einwandfrei auf der Druckplatte aufliegt.

Auch wenn der Lochstempel nur geringfügig über die Matrize hinausragt, kann das die Qualität der Löcher beträchtlich mindern. Oft ist dann ein Hin- und Herruckeln nötig um das Loch überhaupt zu stanzen und die Löcher sind am Ende unsauber und fransig.

Diese Qualitätsmerkmale gelten sowohl für Revolverlochzangen, als auch für Lochzangen für Blech. Allerdings ist eine hohe Qualität bei Lochzangen für Blech wesentlich ausschlaggebender, da das Stanzen von Blech deutlich mehr Kraft erfordert.

Bei Revolverlochzangen ist auf jeden Fall darauf zu achten, dass sich die Revolvertrommel problemlos drehen kann. Auch das eindeutige Einrasten muss auf jeden Fall gewährleistet sein.

Sollte die Trommel diese Kriterien nicht erfüllen, kann es leicht dazu kommen, dass du beim Zusammendrücken der Zange abrutscht und dich möglicherweise auch verletzt.

Bei Lochzangen für Blech ist, wie oben schon erwähnt, mehr Kraft notwendig. Darum haben gute Lochzangen für Blech auch einen doppelten Hebelmechanismus, bei dem Druckplatte und Lochstempel gegenseitig aufeinander gepresst werden.

Die Hebelwirkung ist somit höher als bei den Revolverlochzangen und du kannst somit auch widerspenstiges Blech stanzen.

Art des Griffes

Bei Lochzangen gibt es unterschiedliche Arten von Griffen, die sich im Wesentlichen in drei Gruppen einteilen:

  • Metallgriffe
  • Griffe mit Kunststoffüberzug
  • Mehrkomponentengriffe

Die letzten beiden Griffarten sind dabei ergonomische Griffe. Das heißt sie passen sich deinem Körper an, was bei dem Metallgriff nicht der Fall ist.

Willst du also deine Lochzange nur 1-2 mal pro Woche kurz gebrauchen, reicht ein Metallgriff wahrscheinlich für dich aus. Ist das Stanzen von Löchern in Textilien oder Leder bereits ein kleines Hobby oder mehr als das für dich, würden wir dir vom Metallgriff aber abraten.

Besonders nach häufigem Benutzen merkt man deutlich, dass die Griffkraft nachlässt und die Hände anfangen zu schmerzen. Wer öfters und auch länger stanzen möchte, sollte zum Beispiel auf einen Griff mit rutschhemmendem Kunststoffüberzug zurückgreifen. Der verhindert ein oftmals ärgerliches Abrutschen und macht den Griff handlicher.

Am idealsten ist jedoch ein Mehrkomponentengriff. Dieser Griff verdoppelt die Kontaktfläche zum Griff und legt sich deshalb optimal in die Hand. Besonders dann, wenn du viele Materialien bearbeiten möchtest und damit längere Arbeitszeiten hast, ist ein Mehrkomponentengriff ein wichtiges Kriterium.

Natürlich sind ergonomische Griffe auch für “Gelegenheitsstanzer” eine sinnvolle Investition.

Extras / Funktion

Lochzangen haben eine Vielzahl kleiner Unterfunktionen und Besonderheiten. Abhängig davon wie oft und für welchen Zweck du das Werkzeug benutzt, können die einzelnen Funktionen mehr oder weniger interessant für dich sein.

Wenn die Lochzange voraussichtlich häufiger bei dir im Einsatz ist, solltest du zum Beispiel auf auswechselbare Lochpfeifen achten. Das wiederholte Pressen und Stanzen lässt das Werkzeug auf Dauer verschleißen.

Gerade dann ist es wichtig, die Lochpfeifen auswechseln zu können. Zeigt die Lochpfeife nur leichte Gebrauchserscheinungen, kann alternativ auch mit einem Schleifstab nachgeschliffen werden.

Eine weitere Frage betrifft die Größe der Lochpfeifen. Eine Revolverlochzange hat üblicherweise 6 Köpfe mit verschiedenen Lochgrößen. In den meisten Fällen liegt der Durchmesser des kleinsten Lochs bei ungefähr 2 mm und der des Größten bei ca. 6mm. Dazwischen gibt es Abstufungen.

Bei Lochzangen für Blech ist die Spannweite oft größer: Von ungefähr 1,6 mm bis zu 8 mm. In der Regel kann man Lochzangen für Blech aber nicht verstellen und man ist auf eine Lochgröße festgelegt.

Ein wichtiges, aber oft übersehenes Detail ist, ob der Durchmesser des Lochs auf der Lochpfeife steht. Ist das nicht der Fall, muss man nachmessen oder die Verpackungshinweise nochmal lesen. Das kann den Arbeitsprozess auf Dauer stören und unübersichtlich machen.

Besonders, wenn es darum geht widerspenstige Material zu stanzen, ist ein Kraftverstärker äußerst wichtig. Damit funktioniert die Hebelwirkung deutlich besser und man benötigt weniger Kraft, um die Lochzange zu bedienen. Viele Lochzangen für Blech lösen das Problem anders.

Die langen Griffe erzeugen automatisch einen höheren Hebel. Du solltest aber bedenken, dass du die Lochzange dann nicht mehr einhändig bedienen kannst.

Zu guter Letzt verfügt eine hochwertige Lochzange auch über eine Sperrklinke und eine Öffnungsfeder. Die Öffnungsfeder drückt den Griff automatisch wieder in die Ausgangsposition und die Sperrklinke ermöglicht eine sichere Lagerung. Zwei Qualitäten, die sich auf Dauer auszahlen werden.

Anwendbarkeit

Auch in dem Verwendungsbereich sind Lochzangen unterschiedlich. Eine normale Revolverlochzange kann Materialien stanzen wie Leder, Biothane, Textilien, Pappe oder Papier. Wenn der Gürtel zum Beispiel zu wenige Löcher hat, kann man auf diese Weise nachhelfen.

Eine normale Lochzange für Blech kann, wie der Name schon sagt dünnes Metall stanzen und wird besonders häufig in der Automobilindustrie verwendet.

Sie kommt häufig zum Einsatz, wenn es darum geht Nummernschilder oder Blechplatten zu lochen. Des Weiteren kann damit auch harter Kunststoff, wie beispielsweise bei einer Prüfplakette gestanzt werden.

Im seltenen Fall gibt es auch Lochzangen, die für beide Anwendungsbereichen geeignet sind. Meistens handelt es sich dabei um stabilere Revolverlochzangen, mit einer guten Hebelübersetzung.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Lochzangen kaufst

Rund um das Thema Lochzangen gibt es eine Vielzahl an Fragen. Die wichtigsten davon haben wir für dich hier beantwortet.

Was ist das Besondere an einer Lochzange und welche Vorteile bietet sie?

Revolverlochzangen sind besonders anpassungsfähig, da man die Größe der Löcher ziemlich flexibel einstellen kann.

Insgesamt sind sie wesentlich eleganter und präziser als beispielsweise das Locheisen oder eine Schere. Ähnlich genau wie die Lochzange arbeitet auch der Lochschrauber. Ein gutes Modell liefert dabei fast genauso gute Ergebnisse wie die Lochzange.

Egal ob für Hobbyschneider oder Profi: Eine Lochzange hilft saubere Löcher für Kleidung oder Taschen auszustanzen (Bildquelle: Kenny Luo / unsplash)

Trotzdem kann bei der Lochzange durch Hebelübersetzung oft deutlich mehr Kraft freigesetzt werden. Das gilt besonders auch für die Lochzange für Blech. Somit ist die Lochzange im Allgemeinen besser geeignet für widerspenstige Materialien.

Welche Arten von Lochzangen gibt es?

Bei den Lochzangen gibt es im Wesentlichen zwei verschiedene Arten. Einerseits die Revolverlochzange und andererseits die Lochzange für Blech.

Es gibt auch verschiedene Unterkategorien wie eine Revolverlochzange, die auch Blech stanzen kann oder eine kombinierte Ösen- lochzange, mit der man die gestanzten Löcher zusätzlich mit Ösen versehen kann.

Revolverlochzangen

Revolverlochzangen haben den Vorteil, dass man sie flexibel verstellen kann. Normalerweise hat ein Revolver mindesten 5 Lochpfeifen mit unterschiedlichen Durchmessern, mit denen man flexibel stanzen kann.

Problematisch ist manchmal, dass sich leichte Stoffe nur schwer bearbeiten lassen. Dabei hilft eine Unterlage, wie zum Beispiel ein Stück Leder.

Vorteile
  • Flexibles Stanzen möglich
  • mindestens 5 verschiedene Lochgrößen wählbar
Nachteile
  • dünne Stoffe nur schwer stanzbar
  • ggfs. nicht auswechselbare Lochpfeifen

Ein weiterer Nachteil kann entstehen, wenn die Lochpfeifen sowohl aus schlechtem Material bestehen als auch nicht auswechselbar sind. Wenn sich so die ersten Verschleißerscheinungen bemerkbar machen und die Präzision verloren geht, ist oft eine neue Lochzange die einzige Lösung.

Eine hochwertige Revolverlochzange aus Edelstahl funktioniert aber auch ohne auswechselbare Lochpfeifen über mehrere Jahre hinweg problemlos.

Lochzange für Blech

Viele Lochzangen für Blech haben am oberen Rand ein kleines Loch zum Durchsehen. Somit kann eine vorher gemachte Markierung genauestens anvisiert werden.

Vorteile
  • härtere Materialien sind stanzbar
  • Guckloch erhöht die Präzision
Nachteile
  • oft nicht verstellbar
  • ggfs. keine Öffnungsfeder

Mit der Lochzange für Blech lassen sich wesentlich hartnäckigere Stoffe stanzen, als das mit einer Revolverlochzange üblich ist. Etwas umständlich ist, dass einige Lochzangen für Blech nicht verstellbar sind und oftmals auch nicht über eine Öffnungsfeder verfügen.

Für wen sind Lochzangen geeignet?

Eine Lochzange für Blech ist eher für dich geeignet, wenn du diese auch beruflich benötigst. Vor allem in der Automobilindustrie wird dieses Werkzeug häufig verwendet.

Falls du tatsächlich öfter mit Blech oder hartem Kunststoff arbeiten musst und auf präzise gestochene Löcher angewiesen bist, ist die Lochzange aus Blech für dich geeignet.

Lochzange

Lochzangen für Blech finden besonders in der Automobilindustrie ihre Verwendung. Oft können diese Lochzangen auch Falzen oder Absetzen. (Bildquelle: Arseny Togulev / unsplash)

Eine Revolverlochzange eignet sich gut für den professionellen und den privaten Gebrauch.

Für den privaten Haushalt kann die Revolverlochzange auch nützlich sein. Die Klassiker sind dabei das Stanzen von zusätzlichen Löchern in Uhrenarmbänder oder Gürteln.

Die Hobbyschneider verwenden das Werkzeug aber auch, um Schlüsselanhänger selber zu basteln oder Kleidung herzustellen. Meistens ist dafür aber noch eine zusätzliche Ösenzange erforderlich.

Was kostet eine Lochzange?

Eine Revolverlochzange ist keine besonders kostspielige Investition. Diese Art der Lochzange schwankt abhängig von der Qualität und dem Modell zwischen 5 und 20 Euro.

Art Preis in Euro
Revolverlochzange 5 – 20
Lochzange für Blech 5 – 100

Anders verhält es sich mit den Lochzangen für Blech. In der Regel werden die für den professionellen Bereich benutzt. Günstige Modelle von schlechter Qualität gibt es bereits ab 5 Euro. Allerdings kann der Preis mit steigender Qualität auf bis zu ca. 100 Euro klettern.

Wo kann ich eine Lochzange kaufen?

Eine Lochzange kannst du prinzipiell in jedem Baumarkt oder Fachgeschäft erhalten. Die von uns genannten Qualitätsmerkmale kannst du da gleich vor Ort in Augenschein nehmen.

Allerdings kannst du dir eine Lochzange auch über einen der folgenden Online-Shops bestellen:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • real.de
  • hornbach.de
  • obi.de

Alle Lochzangen, die wir dir vorgestellt haben, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Online-Shops versehen.

Welche Alternativen gibt es zu einer Lochzange?

Wer ein Loch in den Gürtel oder in die Armbanduhr stanzen möchte, muss nicht unbedingt auf eine Lochzange zurückgreifen. Eine weitere Option für das Stanzen ist das Locheisen.

Lege dazu den zu bearbeitenden Stoff auf eine stabile Unterlage. Platziere das Locheisen an die gewünschte Stelle am Stoff und schlage mit einem Hammer auf das Locheisen.

Art Beschreibung
Locheisen Zum Stanzen Locheisen auf die Stelle am Material ansetzen und mit dem Hammer kräftig auf den Schaft schlagen
Lochschrauber Auf die gewünschte Stelle im Stoff setzen und Knopf betätigen

Wenn du nach einer etwas eleganteren Möglichkeit zum Stanzen suchst, kannst du immer noch auf den Lochschrauber zurückgreifen.

Dieses Werkzeug ähnelt in seiner Handhabung in etwa einem Kugelschreiber. Platziere die Spitze des Lochschraubers einfach auf die gewünschte Stelle im Stoff und drücke mit dem Daumen den Knopf am oberen Ende des Lochschraubers.

Wie benutzt man eine Lochzange?

Wenn du wissen willst wie du eine Lochzange benutzen musst, solltest du dich an folgende Anleitung halten:

  1. Lochzange einstellen: Zunächst einmal ist es wichtig, dass du die richtige Lochgröße ausgewählt hast. Der Lochdurchmesser sollte eigentlich auf der Lochpfeife stehen. Ist das nicht der Fall, hilft dir der Verpackungshinweis weiter. Notfalls kann man den Durchmesser auch noch mit dem Lineal ausmessen. Wenn die gewünschte Lochpfeife eingestellt ist achte genau darauf, dass das Gerät gut eingerastet ist.
  2. Markierung setzen: Oft gerät im Arbeitsprozess die gewünschte Lochstelle aus dem Blickfeld. Mach dir einfach ein kleines X an die Stelle, an der das Loch soll. Bei Lochzangen für Blech kannst du diese Markierung sogar durch ein Guckloch beobachten kann.
  3. Stanzen: Lege nun das Material mit der Markierung auf deine Unterlage und schiebe das Ganze zwischen die beiden Zangenbacken. Setz die Lochpfeife direkt auf die Markierung und drück feste zu bis du das typische Klick-Geräusch hörst.
  4. Den Dreh rauskriegen: Beim Öffnen der Lochzange erleichtert eine kleine Drehung das Herausnehmen. Das erfordert aber auch ein bisschen Übung.
  5. Stanzgut lösen: Sollte das Stanzgut nicht perfekt ausgestanzt sein, musst du manchmal mit den Händen etwas nachhelfen.

Mit diesen 5 Schritten kannst du ein Loch präzise und sicher stanzen.

Wie reinigt man eine Lochzange?

Bei einigen Modellen der Revolverlochzange gibt es eine, für das Stanzgut vorgesehene, Wastebox. Auf diese Weise werden gestanzte Stoff- oder Papierteile direkt gesammelt und landen nicht irgendwo auf dem Fußboden.

Bei den Modellen ohne Wastebox kann es manchmal vorkommen, dass das Stanzgut nicht herausfällt und in der Lochpfeife stecken bleibt. In dem Fall reicht es normalerweise, wenn du einen Draht oder einen Zahnstocher verwendest, um die verstopfte Lochpfeife zu reinigen.

Fazit

Besonders wenn es darum geht, das Material nicht unnötig zu beschädigen, sind Lochzangen ein willkommenes Werkzeug. Um ein präzises Stanzen zu gewährleisten, sollte die Lochzange aus robustem Edel- oder Werkzeugstahl sein. Wer längere Arbeitszeiten erwartet, sollte auch auf ergonomische Griffe achten.

Insgesamt haben Lochzangen eine Vielzahl verschiedener Unterfunktionen. Abhängig davon für welchen Zweck du wie oft und häufig stanzen möchtest, solltest du dir ein paar Minuten Zeit für deine Kaufentscheidung nehmen.

Bildquelle: Silberfuchs / pixabay

Warum kannst du mir vertrauen?