Zuletzt aktualisiert: 15. November 2021

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Der Einsatz von Rattengiften wird immer häufiger. Du musst sie nicht sehen, um zu wissen, dass sie in deinem Haus sind. Manchmal reichen schon kleine Anzeichen für einen möglichen Schädling: angenagte Gegenstände, Kot- oder Urinspuren, Flecken oder Verschmutzungen und nächtliche Geräusche.

Ratten oder Mäuse sind Überträger von Krankheiten, können unser Hab und Gut beschädigen und Lebensmittel verunreinigen. Deshalb ist es wichtig, diesen Schädlingen durch Hygiene und Sauberkeit vorzubeugen. Wenn du diese Anzeichen jedoch in deinem Haus siehst, bedeutet das, dass strenge Maßnahmen ergriffen werden müssen. In diesem Artikel werden wir dich bei der Wahl des richtigen Giftes unterstützen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ratten sind eine direkte Bedrohung für unsere Gesundheit. Deshalb ist es wichtig, das richtige Gift für die jeweilige Situation zu wählen.
  • Oft ist Geschwindigkeit nicht gleichbedeutend mit Effektivität. Wenn du weißt, wie jedes Gift funktioniert, kannst du das Problem am besten lösen.
  • Wenn wir auf die Sicherheitsmaßnahmen achten, müssen wir uns beim Umgang mit den Giften keine Sorgen machen.

Rattengift Test: Die besten Produkte im Vergleich

Hier sind die sechs besten Optionen auf dem Markt, um Rattenbefall zu töten. Jedes hat seine eigenen einzigartigen Eigenschaften, die dir bei der Wahl des richtigen Mittels für deine Situation helfen.

Kaufberatung: Was du über Rattengift wissen musst

Wir wissen, dass der Umgang mit einem Rattenbefall keine leichte Aufgabe ist. Und am Anfang sind wir voller Zweifel und Ängste. Hier beantworten wir einige Fragen, die sich stellen, wenn du Rattengift kaufen willst.

Ratten sind eine direkte Bedrohung für unsere Gesundheit. Deshalb ist es wichtig, das richtige Rattengift für die jeweilige Situation zu wählen. (Quelle: tenra: 117179744/ 123rf)

Wie funktioniert Rattengift?

Es gibt 3 Arten von Rattengift, die auf unterschiedliche Weise wirken. Die meisten enthalten derzeit jedoch nur Brodifacoum.

Aktion Geschwindigkeit Verwendung
Bromethalin Wirkt direkt auf das Nervensystem Seine Wirkung ist schnell und tödlich. Es handelt sich um ein gefährliches Gift, mit dem besonders vorsichtig umgegangen werden muss es wird für die Verwendung im Freien empfohlen und wird für die Anbringung an Pflanzen und Lagerhäusern verwendet.
Brodifacoum Es handelt sich um ein Antikoagulans, das die Gerinnungsfähigkeit des Blutes herabsetzt. Der Tod durch Einnahme dieses Giftes kann einige Tage dauern, aber es ist nur eine geringe Dosis erforderlich, damit es wirkt. Empfohlen für den Außenbereich und für Innenräume
Vitamin D Es ist für Ratten tödlich, da sie es nicht verstoffwechseln können.
Verursacht Nierenversagen und eventuell einen Herzinfarkt
Erfordert mehr als eine Dosis innerhalb von 48 Stunden Wird im Allgemeinen in Innenräumen verwendet, da es für Menschen und Tiere nicht gefährlich ist. Obwohl noch in der Entwicklung

Wo soll das Rattengift platziert werden?

Idealerweise sollte das Gift direkt in den Höhlen platziert werden.

Wenn dies nicht möglich ist, suche nach Durchgangsstellen und platziere die Köder alle paar Meter. Die Menge der Köder hängt von der Größe des Schädlings ab.

Wenn sie in unserem Haus sind, wissen wir, dass sie sich in einem begrenzten Radius aufhalten. Wir können diese Orte identifizieren, indem wir ihren Spuren folgen: Flecken, Fußabdrücke, Exkremente. Die Köder sollten an diesen Stellen platziert werden und es sollte darauf geachtet werden, dass der Vorrat nicht zu knapp wird, damit die Ratten nicht aufhören, sie zu fressen.

Es ist wichtig, den Zugang zu anderen Nahrungsquellen abzuschneiden, d.h. Orte abzuriegeln, die den Bedarf decken können, den der Köder liefert.

Wie wirkt Rattengift auf Menschen und Haustiere?

Rattengifte werden als Köder eingesetzt, d.h. sie enthalten Nahrungsbestandteile, die für die Tiere attraktiv sind. Genauso attraktiv sind sie für unsere Haustiere und Kinder, und die Auswirkungen können genauso tödlich sein.

Gerinnungshemmende Gifte haben eine Verzögerung von mehreren Tagen, die uns Zeit geben würde, auf eine Vergiftung zu reagieren. Es gibt jedoch chemische Verbindungen, die direkt auf das Nervensystem wirken und viel schneller wirken, so dass wir nicht so viel Zeit haben.
Einige Marken enthalten einen Bitterstoff, der bei versehentlichem Verschlucken sowohl bei Kindern als auch bei Haustieren zu Erbrechen führt.

Abgesehen von dem Mittel, das zur Beseitigung des Schädlings verwendet wird, ist es sehr wichtig, die Vorsichtsmaßnahmen, die jeder Darreichungsform des Giftes beigefügt sind, genau zu befolgen.

Welche Arten von Rattengiften gibt es?

Es gibt drei Darreichungsformen von Rattengift auf dem Markt: Es ist nicht ratsam, immer dieselbe Art von Produkt zu verwenden, idealerweise sollte man das eine und das andere abwechseln. Bewege auch die Orte, an denen die Köder platziert sind.

Attraktion Dauer Standort
Frische Paste Es handelt sich um einen feuchten Köder, der sehr attraktiv ist Er ist nicht lange haltbar, da er ungenießbar wird, wenn er austrocknet Er eignet sich sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich und ist feuchtigkeitsbeständig.
Blöcke Es handelt sich um nachhaltige Paraffinköder mit Nahrungsbestandteilen, die sie attraktiv machen. Sie widerstehen allen Umwelteinflüssen wie hohen Temperaturen und Feuchtigkeit Eignen sich für den Einsatz im Freien oder in der Kanalisation.
Getreide Kleine Samen, die mit einer chemischen Verbindung beschichtet sind und Lockstoffe enthalten. Beständig für mehrere Tage, aber mit dem Risiko, sich zu verteilen und gefährlich für Kinder und Haustiere Vorzugsweise für Innenräume, nicht sehr feuchtigkeitsbeständig.

Welche Art von Rattengift zerlegt Ratten?

Nicht nur der Schädling selbst kann eine Unannehmlichkeit für unser tägliches Leben sein, sondern auch der Prozess der Beseitigung selbst bereitet uns Sorgen. Verwesende Tierreste zu finden, ist nicht schön. Es ist jedoch wichtig, schnell zu handeln, um zu verhindern, dass sich der Schädling ausbreitet.

Glücklicherweise sorgen die gerinnungshemmenden Bestandteile, die die meisten Gifte heutzutage verwenden, dafür, dass die Ratten von innen austrocknen. Auf diese Weise vermeiden wir unangenehme Abfälle und Gerüche.

Wie man Rattengift entsorgt

Es ist wichtig, beim Umgang mit dem Gift Einweghandschuhe zu tragen. Wasche deine Hände gründlich, wenn du fertig bist. Und am besten wechselst du die Kleidung, um den Kontakt mit Spuren des Giftes zu vermeiden.

Trenne das Gift vom Hausmüll. Gib sie in einen Behälter, der dann versiegelt wird. Informiere das Inkassounternehmen, das dir sagt, wie du gemäß den örtlichen Vorschriften vorgehen sollst. Entsorge sie nicht in der Spüle, denn sie können Umweltschäden im Boden verursachen.

Kann ich einen Schädling loswerden, ohne Gift zu verwenden?

Wenn die Sicherheit unserer Kinder und Haustiere Priorität hat, gibt es Alternativen ohne chemische Gifte

  • Rattenfallen: für draußen oder drinnen. Sie sind in der Regel wiederverwendbar. Verwendet essbare Köder. Verursacht den sofortigen Tod des Tieres. Es gibt sie in verschiedenen Größen.
  • Klebefalle: Das ist eine Schale mit einem Lockstoff, der die Ratte in die Falle lockt. Generell für kleine Tiere.
  • Mausefallen: Das sind Käfige, die ebenfalls einen Köder verwenden, aber die Tiere lebendig fangen, um sie später in einem anderen Lebensraum freizulassen. Für draußen und drinnen, ohne die Umwelt zu belasten.
  • Ultraschall-Repellentien: Das sind Geräte, die mobilen Schutz durch Ultraschall bieten, der für Menschen unhörbar, für Nagetiere aber sehr lästig ist. Sie haben eine begrenzte Reichweite von 40mts2. Sie geben in zeitlichen Abständen Geräusche ab, damit sich die Ratten nicht an sie gewöhnen und fliehen, ohne dass sie Schaden nehmen. Normalerweise sind sie batteriebetrieben, aber es gibt auch Optionen mit Solarzellen.

Ratten kommunizieren und bestimmen ihr Territorium durch Urin. (Quelle DSD: 1010267/ pexels)

Gibt es eine natürliche Alternative?

Der Geruchssinn ist einer der am stärksten entwickelten Sinne bei Ratten. Wir können das zu unserem Vorteil nutzen und uns für natürliche Alternativen entscheiden, um diesen Schädling loszuwerden.
Rattenschutzmittel erzeugt eine Schutzschicht, die Nagetiere abwehrt. Es kann sowohl im Freien als auch in Innenräumen verwendet werden. Es wird in Sprayform geliefert und ist daher leicht zu handhaben. Es kombiniert ätherische Öle natürlichen Ursprungs. Die üblicherweise verwendeten Aromen sind: Minze, Zimt, Citronella und Thymian. Es schützt das Ökosystem und ist nicht gefährlich für Kinder und Haustiere.

Kaufkriterien

Beim Kauf von Rattengift ist es wichtig, einige Aspekte zu beachten. Diese sind im Folgenden aufgelistet, um die Auswahl weniger kompliziert zu machen.

Kein Geruch

Ratten haben einen entwickelten Geruchssinn, der ihnen hilft, Nahrungsquellen ohne Licht zu finden. Aus diesem Grund ist es nicht notwendig, dass sich der Einsatz von Giften auf die Geruchsbildung in der Umgebung auswirkt.

Obwohl Rattengifte Köder mit Nahrungsbestandteilen verwenden, um Ratten anzulocken, ist deren Konzentration für den menschlichen Geruchssinn fast nicht wahrnehmbar. Deshalb wird das tägliche Leben nicht durch schlechte Gerüche beeinträchtigt.

Die Schnelligkeit, mit der sie agieren, ermöglicht es, tierische Überreste aufzuspüren, bevor sie verwesen.

Ratten sind Überträger von Krankheiten, die den Menschen ernsthaft befallen können. (Quelle: 801843/ Pixabay)

Luftfeuchtigkeit

Dieser Aspekt ist wichtig bei der Wahl des Giftes, da die Wirksamkeit von der Luftfeuchtigkeit in dem zu desinfizierenden Raum abhängt.

Denn manche Produkte können verderben, wie zum Beispiel Getreide. Die Haltbarkeit und Festigkeit kann durch mangelnde Festigkeit beeinträchtigt werden, wie im Fall von Blöcken, die widerstandsfähiger sind.

Sicherheit

Wenn du eines dieser Gifte verwendest, solltest du die Sicherheitsempfehlungen genau beachten. Allen Präsentationen liegt eine Anleitung zur Handhabung bei.

Zusätzlich zu diesen Empfehlungen kann die Verwendung von Placebo-Haltern nie überflüssig sein. So müssen wir uns nicht bewusst sein, dass unsere Kinder oder Haustiere gefährdet sind.

Hygiene

Hygiene ist einer der wichtigsten Faktoren, um unser Zuhause gesund zu halten. Ein Rattenbefall wirkt sich direkt auf dieses Prinzip aus. Die Effektivität, mit der wir gegen sie vorgehen, entscheidet darüber, wie schnell wir zu einer gesunden Umwelt zurückkehren.

Die meisten Rattengifte sind in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich, so dass bei der Beseitigung des Schädlings die Hygiene nicht zum Problem wird, da ihre Anwesenheit kaum wahrnehmbar ist und die Überreste der Tiere keine giftigen Rückstände erzeugen.

Innen- oder Außenbereich

Der Ort, an dem sich der Schädling befindet, bestimmt, welche Art von Gift verwendet werden muss. Wie wir bereits gesagt haben, sind nicht alle Präsentationen für die gleichen Faktoren geeignet.

Deshalb müssen wir feststellen, ob sich der Schädling im Haus oder draußen, in Höhlen oder in der Kanalisation befindet. So wissen wir, wie wir uns verhalten und welche Sicherheitsmaßnahmen wir ergreifen müssen.

Fazit

Kurz gesagt, Rattengift ist unser bester Verbündeter, wenn es darum geht, mit einem Schädling fertig zu werden. Ob zu Hause oder am Arbeitsplatz, es gibt Möglichkeiten, wie wir dieses Tier bekämpfen können. Die verschiedenen Darreichungsformen, die der Markt bietet, garantieren Wirksamkeit.

Ratten können viele Krankheiten übertragen und Eigentum zerstören. Deshalb ist es wichtig zu verhindern, dass ihre Population zunimmt und große Probleme verursacht. Auch wenn es viel Arbeit macht, ist es nicht mehr unmöglich, sie zu beseitigen. Welches Gift wirst du verwenden?

(Bildquelle: belchonock: 143132038/ 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte