Zuletzt aktualisiert: 23. November 2021

img

Wie schön, dass wir in einer Zeit der Hochtechnologie leben! Dank innovativer Technologien und des Internets ist es heute möglich, die besten Casinospiele von zu Hause aus zu genießen. Glücksspiel ist für viele Menschen ein beliebtes Hobby. Das Spielen in einem Online Casinobringt mehr Spaß ins alltägliche Leben und gibt die Möglichkeit, Echtgeld zu gewinnen.

Darüber hinaus ist es heute nicht so schwer, ein eigenes Online Casino zu eröffnen, wie es noch vor einigen Jahren war. Es ist einfacher, ein Casinobetreiber zu werden, aber immer noch profitabel. In diesem Artikel geht es darum, wie man eigene Casino Website erstellen kann und welche CMS dafür zur Verfügung stehen. Hier werden die Vor- und Nachteile der beliebtesten CMS-Systeme detailliert beschrieben.

Content Management Systeme für Online Casinos

Beim CMS handelt es sich um eine Reihe von Skripten, die zur Erstellung, Bearbeitung, Aktualisierung und Verwaltung von Webressourcen verwendet werden. Das ist ein praktischer, kostengünstiger und einfacher Weg, eine Casino Webseite zu starten. Dank des multifunktionalen Systems können Benutzer Seiten eigenständig in HTML entwickeln oder eine der Vorlagen verwenden. Die Verwaltung erfolgt über die Admin-Leiste.

Vorteile der CMS-Software:

  • große Auswahl an Vorlagen und Plugins;
  • Möglichkeit, den Code an deine Bedürfnisse anzupassen;
  • Erweiterung des Projekts im Zuge der Geschäftsentwicklung;
  • Viele CM-Systeme sind kostenlos, es fällt keine monatliche Gebühr an.

Eine Beschreibung der gängigsten CM-Systeme finden Sie etwas weiter unten.

Funktionen einer guten Online-Casino-Plattform

Die Entwicklung einer Gaming Website ist ein komplexer Prozess. Man muss viele Nuancen berücksichtigen, die für diesen Bereich spezifisch sind. Eine hochwertige Online Plattform mit Glücksspielen sollte viele Komponenten für ein erfolgreiches Geschäft enthalten:

  • Einzigartiges Design. Das ist das Erste, was einem neuen Spieler auffällt, wenn er deine Webseite besucht. Das Seitendesign sollte hochwertig sein und sich von ähnlichen Online Casinos abheben.
  • Verwaltung von Spielerkonten. Der Betreiber sollte in der Lage sein, Konten zu überwachen, zu sperren bzw. zu entsperren.
  • Unterstützung mehrerer Sprachen. Es ist profitabler, sich zunächst als internationaler Anbieter zu positionieren, als sich nur auf ein Land zu konzentrieren.
  • Verfügbare Spiele. In den meisten Fällen werden fertige Spiele von Software-Herstellern verwendet. Es gibt mehr als hundert davon, wobei NetEnt, Microgaming, Playtech, Play’n Go, Yggdrasil, Evolution als die besten gelten. Es ist wichtig, das Spielportfolio regelmäßig zu aktualisieren.
  • Zahlungsvorgänge. Wer eine neue Online-Casino-Plattform erstellt, muss eine große Anzahl von Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten bereitstellen. Jeder Casinospieler bevorzugt seine gewohnte Zahlungsoption. Einige verwenden Kreditkarten, andere E-Wallets. Für manche ist Bitcoin die richtige Wahl. Wenn der Spieler sein Zahlungssystem nicht findet, besteht die Gefahr, dass er zu einem anderen Casino wechselt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt sind Bonusangebote. Dabei geht es um eines der effektivsten Marketinginstrumente für die Gewinnung neuer Kunden. Ein Willkommensbonus für die erste Einzahlung ist ein Muss für ein modernes Glücksspielprojekt. Aber noch besser ist es, wenn der Casinobetreiber einen Bonus ohne Einzahlung offerieren kann. Nach der Registrierung im 25 Euro Bonus ohne Einzahlung Casino erhält der Spieler sofort Bonusgeld auf sein Konto. Andere Boni, die du deinem Publikum anbieten kannst: Freispiele, Cashback, Reload-Boni, Loyalitätsboni. Die Liste hängt von deiner Fantasie und finanziellen Möglichkeiten ab.

img

WordPress

WordPress ist das bekannteste und am weitesten verbreitete Content-Management-System der Welt. Es war ursprünglich für die Erstellung von Blogs gedacht, hat sich aber im Laufe der Zeit zu einem universellen Tool entwickelt. Vorlagen vereinen Einfachheit, Vielseitigkeit und Multifunktionalität. Mit Hilfe eines Konstruktors und einer praktischen Admin-Leiste kann man schnell die Webseite erstellen. Die Funktionalität wird problemlos mit Plugins hinzugefügt.

Vorteile:

  • Popularität: ständige Erweiterung und Verbesserung des Angebots an Plugins und Vorlagen;
  • Vielseitigkeit: geeignet zum Erstellen umfangreicher Websites wie Online Casinos;
  • Es gibt eine reiche Auswahl an kostenlosen Templates, um ein Online Casino erstellen zu können;
  • Es ist möglich, ein individuelles Design zu entwickeln;
  • Große Anzahl von Tutorials verfügbar;
  • Große Anzahl hochwertiger und nützlicher kostenloser Plugins;
  • Für Anfänger geeignet: Programmierkenntnisse sind wünschenswert, aber nicht unbedingt erforderlich.

Nachteile:

  • Mehr als ein Drittel aller Websites in der Welt laufen auf WordPress. Das macht es zu einem der Hauptziele für Hacker.
  • Wenn die Website viele Plugins hat, kann sie überlastet werden.

Joomla

Mit diesem Content Management System kannst du dieselben Arten von Websites erstellen wie mit WordPress. In einigen Aspekten kann es jedoch flexibler sein. Es gibt viele Vorlagen und die Möglichkeit, die eigenen Entwicklungen in den Open-Source-Code zu implementieren. Die Arbeit erfolgt in einem einfach zu bedienenden Editor, Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich. Darüber hinaus bietet Joomla standardmäßig auch mehrsprachige Unterstützung.

Vorteile:

  • Eine gut organisierte Struktur;
  • Geeignet für die Erstellung jeder Art von Webseiten;
  • Flexible Funktionalität durch zusätzliche Module und Plugins;
  • Große Auswahl an Vorlagen, Plugins und Komponenten, von denen viele kostenlos sind;
  • Programmierkenntnisse wünschenswert, aber nicht erforderlich.

Nachteile:

  • Das Bedienfeld sieht für den durchschnittlichen Anfänger komplex aus;
  • Die Geschwindigkeit ist durchschnittlich, was durch schnelles Hosting und Optimierung durch Plugins ausgeglichen wird;
  • Die Sicherheit erfordert zusätzliche Optimierungen;
  • Einige Plugins von unabhängigen Entwicklern sind miteinander nicht kompatibel.

Drupal

Drupal ist ein Open-Source-CMS, das sich an erfahrene Entwickler richtet. Es eignet sich gut für die Erstellung umfangreicher Websites mit einer komplexen Datenstruktur. Drupal wird von vielen als eine sicherere Plattform als WordPress und Joomla angesehen.

Vorteile:

  • Vielseitigkeit und Flexibilität;
  • Umfangreicher Satz von Modulen, die die Grundfunktionalität erweitern;
  • Der Code wird von Entwicklern in einem einzigen Stil geschrieben, es ist bequem für die Community, damit zu arbeiten;
  • Ein hohes Maß an Sicherheit;
  • Geeignet für Websites mit großen Datenmengen.

Nachteile:

  • Ohne Programmierkenntnisse lassen sich die meisten Module nicht konfigurieren;
  • Für eine stabile und schnelle Website ist ein leistungsstarker Server erforderlich;
  • Schwierig für Anfänger;
  • Wenige kostenlose Vorlagen, meist Premium-Themen.

Fazit

Die meisten Websites basieren heute auf verschiedenen CMS-Plattformen. Was ist das beste CMS? Um ehrlich zu sein, ist diese Frage schwer zu beantworten. Jedes der oben genannten Open-Source-CMS hat seine Stärken und Schwächen. WordPress wird von mehr als einem Drittel der Webseiten weltweit genutzt, was zeigt, wie vertrauenswürdig es ist. In Bezug auf die Nachfrage steht Joomla auf dem Platz 2. Drupal ist eher für professionelle Entwickler geeignet.

Alle diese Content-Management-Systeme können gleichermaßen für die Erstellung einer Online Casinoseite empfohlen werden. Man muss nur die Eigenschaften des Systems, seine Vor- und Nachteile berücksichtigen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte