Willkommen bei unserem großen Steinschleuder Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Steinschleudern. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Steinschleuder zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Steinschleuder kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Steinschleuder ist den meisten nostalgisch als Kinderspielzeug in Erinnerung.
  • Heutzutage werden Profi- bzw. Sportschleudern von Firmen hergestellt. Diese Zwillen sind extra dafür angefertigt worden, um das beste Schießergebnis aus jedem schützen zu holen.
  • Allerdings ist nicht jede Steinschleuder legal. Manche sind so kraftvoll, dass sie als Waffe gelten und unter die Waffengesetze falleb,. Deshalb sollte die Grundsatzregel, nie auf Menschen oder Tiere zu zielen, immer ganz oben stehen.

Steinschleuder Test: Das Ranking

Platz 1: GSG Schleuder F16

Die GSG Schleuder F16 in schwarz ist ein cooles und günstiges Sportgerät. Der Rundgummi in orange gibt der Steinschleuder ein schöne Farbnote.

Das Design dieser Steinschleuder ist schlicht und einfach gehalten. Im Allgemeinen ist sie sehr robust und ist dafür gebaut, um lange zu halten.

Die Schleuder hat einen ergonomisch geformten Griff, der gut in der Hand liegt. Der Gummischlauch ist widerstandsfähig, lässt sich einfach zurück spannen und erzeugt eine gute Schusskraft.

Platz 2: Oramics Profi-Steinschleuder „Big“

Die Oramics Steinschleuder bietet eine umfangreiche Ausstattung mit weiteren Ersatzgummis und 100 zusätzlichen Stahlkugeln.

Ein rutschfester Griff sorgt für einen guten und sicheren Halt. Weiters enthält die Schleuder ein integriertes Nachladesystem, das einwandfrei funktioniert.

Neben verstellbarem Rahmen ermöglicht die Sportschleuder ein schnelles Nachladen der Munition. Durch integrierten Kugelspender im Griff kannst du auf Knopfdruck deinen Nachschub zum Nachladen heraufholen.

Platz 3: Inet-Trades Steinschleuder „Prof

Wenn du auf der Suche nach einer Schkeuder mit einem verstellbaren Design bist, dann ist die „Profi“ Steinschleuder genau das richtige für dich. Sie bietet einen verstellbaren Griff mit einer ergonomischen Passform.

Sie ist zwar etwas schwerer als andere Modelle, ermöglicht dafür aber eine passgenaue Einstellung auf deine Bedürfnisse.

Die Sportschleuder besteht aus einem ergonomisch geformten Kunststoffgriff, der dir einen sicheren Griff verspricht. Mit wenig Aufwand durch zwei Schrauben kannst du den Griff individuell einstellen. Der Stahlkörper macht die Schleuder noch robuster.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Steinschleuder kaufst

Für wen eignet sich eine Steinschleuder?

Die typische Steinschleuder, auch Zwille genannt, kennt wahrscheinlich jeder noch aus seiner Kindheit. Die Selbstbau-Variante aus Holz war und ist noch immer ein Hitspielzeug jedes Kindes.

Steinschleuder

Steinschleudern sind beliebte Spiel- und Sportgeräte für Jung und Alt. (Bildquelle: pixabay.com / rafaelpublio)

Heutzutage spielen aber nicht nur die Kleinen damit, sondern auch die Junggebliebenen im Erwachsenenalter. Modelle aus Plastik oder sogar mit einem Stahlrahmen und Zwirn umrundet um einen besseren Grip zu haben, werden heutzutage benutzt.

Von Kindern und Jugendlichen wird die Steinschleuder meist als Spielzeug verwendet, um Zielscheiben zu durchlöchern oder Glasflaschen umzuschießen. Neben dem spielerischen hat die Steinschleuder aber auch einen sinnvollen Zweck.

Die Zwille wird, auch wie der Bogen, im Sport verwendet. Hier kommen natürlich keine selbstgebastelte Holzstecken mit Fahrradschläuchen zum Einsatz, sondern handwerklich hergestellte Zwillen aus Metall und Kunststoff. Die Gummis bestehen aus Latex als Schlauch oder Flachgummi.

Mit Stabilisatoren wie Armstützen werden Meisterschaften in Spanien oder Amerika abgehalten.

Die Zwille wird auch beim Angeln gern gesehen. Zum Anfüttern für weit entfernte Angelpunkte ist eine Schleuder perfekt geeignet. Ein ähnliches Gerät bezeichnet man als Madenschleuder.

In der Arbeitswelt verwenden hauptberufliche Baumkletterer eine Steinschleuder oder ähnliche Geräte, um an höher gelegene Stellen zu kommen.

Wie ist die Rechtslage für Steinschleudern?

Wer an eine Steinschleuder denkt, hat hoffentlich nicht eine Waffe im Kopf, sondern eher ein Spielzeug. Doch die Kraft einer Zwille ist nicht zu unterschätzen. Deswegen wurden in Ländern wie Deutschland, Österreich oder in der Schweiz bestimmte „Spielregeln“ aufgestellt.

Deutschland

In Deutschland fallen Zwillen grundsätzlich nicht ins Waffengesetz. Im Waffengesetz werden jedoch bestimmte Schleudern explizit erwähnt. Steinschleudern mit einer Armstütze oder auch nur vergleichbaren Vorrichtungen, die auf der Schleuder montiert werden könnten, werden darin erwähnt.

Das heißt, Zwillen mit einer Armstütze sind in Deutschland verboten. Gleiches gilt für Steinschleudern, die eine Vorrichtung besitzen, auf der man eine Armstütze nachrüsten kann.

Unabhängig von der Spannenergie können demnach alle anderen Zwillen legal erworben, besessen oder geführt werden.

Österreich

Ins österreichische Waffengesetz fallen Schleudern unabhängig davon, ob sie mit einer Armstütze ausgestattet sind oder nicht. Da sie aber keine verbotene Waffe sind und auch keine weiteren Einschränkungen bestehen, dürfen Zwillen (auch Präzisionsschleudern) von Personen ab 18 Jahren erworben, besessen und geführt werden.

Schweiz

In der Schweiz stehen zwar klassische Steinschleudern nicht im Waffengesetz, doch Schleudern mit Armstützen sind verboten. Zwillen ohne Armstütze dürfen demnach erworben, geführt und besessen werde.

Steinschleudern können erheblichen Schaden zufügen! Aus diesem Grund sollte das Gerät mit größter Vorsicht und Sorgfalt geführt werden.

Wie viel kostet eine Steinschleuder

Eine Steinschleuder ist bereits zu geringen Kosten erhältlich, jedoch solltest du darauf achten, dass du nicht das günstigste Modell kaufst. Mittelmäßige Verarbeitung, schlechter Gummi und somit sehr geringe Treffergenauigkeit sind ein paar der schlechten Eigenschaften einer billigen Zwille.

Wenn du möchtest, dass deine Steinschleuder nicht sofort kaputt geht und lange hält, solltest du dich für ein Modell mit halbwegs hochwertiger Verarbeitung entscheiden. Andernfalls reicht auch ein Gerät aus der mittleren Preisklasse.

Marke Preis
Ober Profi Steinschleuder ca. 33 €
Oramics Steinschleuder ca, 20 €
AceCamp Steinschleuder aus Holz ca. 9 €
Selbstgebaute Steinschleuder ca. 5 €

Eine weitaus günstigere Alternative gibt es natürlich auch. Wenn du gerne selber bastelst und nicht unbedingt viel Geld für deine Steinschleuder ausgeben willst, kannst du sie dir natürlich auch selber bauen.

Mit einwenig handwerklichem Geschick bastelst du dir deine eigene Zwille aus Materialien aus deinem Garten. Mit einem starken Gummiband oder Fahrradschlauch wird mindestens der gleiche Spaßfaktor garantiert.

Wo kann ich eine Steinschleuder kaufen

Das hängt davon ab, wie viel Geld du ausgeben willst und für welchen Zweck du die Zwille brauchst. Einfache Schleudern (als Geschenk für ein Kind) gibt es schon billig in einigen Fach- oder Baumärkten.

Bist du aber kein Anfänger mehr und möchtest Ergebnisse beim Schießen erzielen, bist du auf der Suche nach einer Sport- oder Profi Steinschleuder. Zwillen mit einer guten Passform, guten Führung, stabilem Material und Features wie Munitionshalterung findest du höchstwahrscheinlich im Internet oder in einem Waffenhandel.

Waffenhändler haben neben Pistolen und Gewehren auch Sport- und Steinschleudern. Vorteil eines Fachhandels ist die Kundenberatung, die dir im Internet abgeht. Erfahrene Verkäufer haben neben einem guten Rat, wahrscheinlich auch Ersatzteile zum sofort mitnehmen.

Das World Wide Web bietet dafür viel mehr Optionen mit Beschreibungen und sogar Videos die dir vorzeigen wie du die Steinschleuder handhabst.

Hier listen wir dir ein paar Online Verkäufer auf:

  • slingshot-germany.com
  • Amazon.de
  • Army-outdoor.at

Welche Alternativen gibt es zu einer Steinschleuder?

Auch Zwillen haben sich von früher bis heute weiterentwickelt. Nicht nur der Gebrauch, sondern auch die Form und Struktur hat sich verändert. Da es neben der klassischen Steinschleuder wenige Alternativen gibt, haben wir dir Modelle mit derselben Funktionsweise aufgelistet.

  • Armbrust
  • Hawaiian sling
  • Bogen

Armbrust

Die Armbrust ist eine Bogenähnliche Fernwaffe mit der man Pfeile oder Bolzen aus Metall, Kunststoff oder Holz verschießt.

Die Armbrust ist im Prinzip ein horizontaler Bogen. Mit einer Rückhaltevorrichtung spannt man die Sehne und man kann ohne Anstrengung die Armbrust gespannt halten und zielen.

Armbrust Test 2019: Die besten Armbrüste im Vergleich

Heutzutage kennt man Armbrüste nur noch aus Filmen oder beim Sportschießen. Sie wird heute noch als Sportgerät bei Wettkämpfen verwendet. Normalerweise wird auf 10m oder 30m Entfernung stehend oder knieend geschossen. Es gibt aber auch Disziplinen mit 100m Entfernung.

Hawaiian Sling

Eine der meist benutzten Waffen im Speerfischen ist die Hawaiian Sling. Die Funktionsweise ähnelt einem Pfeil und Bogen. Der Speer wird in den Gummi eingehakt und wie bei einem Bogen zurückgezogen.

Die Technik ist zwar gleich wie bei einer Steinschleuder, doch der Hawaiian Sling wird nur unter Wasser benutzt.

Bogen

Der Bogen ist ein elastischer, stabähnlicher Gegenstand, der oft aus Holz besteht. Die Bogensehne wird an den Enden durch eine Schnur verbunden. Mit dem Bogen werden nur Pfeile abgeschossen.

Seit der Jungsteinzeit wurde der Pfeil und Bogen als Waffe zum Jagen und bei Kämpfen eingesetzt. Heute jedoch benutzt man den Bogen als Sportgerät beim Bogenschießen.

Recurvebogen Test 2019: Die besten Recurvebögen im Vergleich

Beim modernen Bogenschießen gibt es einige Disziplinen. Es gibt Modelle ohne Visierhilfsmittel und Sportbogen mit Visier. Wenn du noch nie Bogenschießen warst kannst du auf Routen, die extra fürs Schießen mit Pfeil und Bogen im Wald ausgerichtet sind, den Spaß am Bogenschießen kennenlernen.

Entscheidung: Welche Arten von Steinschleudern gibt es und welche ist die Richtige für dich?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen diesen Arten von Steinschleudern:

  • Dankung „Panther“ Sportschleuder
  • Klassische Schleuder
  • Original Pocket-Shot

Im Folgenden erklären wir dir die verschiedenen Arten und die jeweiligen Vor- und Nachteile. Damit wollen wir dir helfen, die für dich am besten geeignete Steinschleuder zu finden.

Dankung „Panther“ Sportschleuder

Dieses Modell ist ein sehr hochwertiges Sportgerät für hohe Ansprüche. Die Zwille bietet mehr, als es auf den ersten Blick scheint. Der robuste Edelstahlkörper  verspricht dir ein langlebiges Gerät, mit dem du viel Freude haben wirst.

Vorteile
  • Kompakte Edelstahl-Konstruktion
  • Stabil und hochwertig
  • Für Rund- und Flachgummis
Nachteile
  • Hoher Preis

Auf der Sportschleuder kannst du nicht nur übliche Schlauchgummis, sondern auch Flachgummis bespannen. Durch diese eine besondere Eigenschaft kannst du die Schleuder noch vielseitiger einsetzten.

Aufgrund ihres stabilen Designs passt sie außerdem bequem in jede Hosentasche. Die Verarbeitung macht sie zu einem absoluten Top-Gerät.

Schleuder

Anders als die Sportzwille ist die normale Schleuder nicht mehr zeitgemäß. Früher kämpfte David mit einer Schleuder gegen Goliath, heute wird sie hauptsächlich in Museen unter der Kategorie Fernwaffe ausgestellt.

Vorteile
  • Unempfindlich gegen Witterung
  • Sehr günstig und einfach herzustellen
  • Extrem leicht
Nachteile
  • Man braucht sehr viel Übung
  • Veraltet

Um die Schleuder zu meistern, benötigst du viel Muskelkraft und Geschick. Doch mit viel Übung erreichst du eine ähnliche Reichweite wie die persischen Bogenschützen. Als Munition kannst du fast alle kleinen schweren Objekte verwenden.

Original Pocket Shot

Die Pocket Shot ist die einzige Alternative zur Y-förmigen Zwille. Sie ist sehr konventionell, extrem kraftvoll und ermöglicht ein äußerst schnelles Schießen.

Ihr Design ist einfach aber einzigartig und gleicht nicht der anderen Schleuder. Im Grunde genommen ist sie ein runder Kunststoffring mit angeschlossenem Gummibeutel.

Vorteile
  • Sehr kompakt
  • Robust und kräftig
  • Option, Pfeile zu schießen
Nachteile
  • Beständigkeitsprobleme des Beutels

Mit der Pocket Shot schießst du hauptsächlich Kugelmunition. Ein besonders Feature ist der Pfeilaufsatz, mit dem du auch Pfeile abschießen kannst. Somit hast du noch mehr Abwechslung beim Zielschießen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Steinschleudern vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir, anhand welcher Kriterien du Steinschleudern gut vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es für dich leichter, einen Überblick zu bekommen und dich für ein passendes und effektives Gerät zu entscheiden.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien:

  • Rahmenmaterial
  • Gewicht und Größe
  • Griff
  • Gummi
  • Munition
  • Preis

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, ein Gerät anhand der Kriterien zu erwerben oder eben nicht.

Rahmenmaterial

Die drei gängigsten Materialien sind Metall, Kunststoff und Holz. Es kommt auf deine Vorlieben oder den Gebrauch an. Jedes Material weist verschiedene Eigenschaften wie Leistung, Beständigkeit und Stabilität auf.

Metall

Eine Zwille aus Metall ist nicht nur stark, sondern auch leicht. Ein Metallrahmen sorgt aufgrund seines steifen und zuverlässigen Rahmens für ein kraftvolles Schießen. Ein weiteres Plus ist die Strapazierfähigkeit. Zwillen aus Aluminium sind leichter und solche aus Stahl stärker.

Kunststoff

Eine Kunststoffschleuder stellt auch eine solide Option dar. Kunststoffe werden schon so produziert, dass sie sehr robust und langlebig sind. Die Auswahl an Steinschleudern mit Kunststoff ist definitiv am größten und günstigsten.

Holz

Um eine Zwille selber zu bauen, benötigst du nur ein Stück Holz aus dem Wald. Dieselbe Leistung wirst du auf keinen Fall erzielen, doch der Spaß bleibt sicher nicht aus. Steinschleudern aus Holz sind online oder im Fachmarkt erhältlich, sie können vom Preis auch höher sein.

Gewicht und Größe

Eine leichte und kleine Schleuder bedeutet mit wenig Gewicht sich überall unkonventionell bewegen können. Das ist ein wichtiger Aspekt, wenn man mit einer leichten Ausrüstung unterwegs ist.

Die übliche Steinschleuder wiegt zwischen 100 bis 300 Gramm. Kunststoff Schleudern sind in der Regel leichter als Schleudern aus Metall.

Größer bedeutet nicht gleich stärker. Bei einer kompakten Größe von 20 cm nimmst du jede Schleuder bequem in jeder Tasche mit.

Griff

Einer der wichtigsten Faktoren ist der Griff. Bei einer hochwertigen Steinschleuder musst du in der Lage sein, einen festen und sicheren Griff zu haben. Ist der Griff zu eng oder zu breit, wird es schwierig die Zwille richtig fest zu umgreifen.

Gute Sportschleudern haben einen ergonomisch geformten Griff der neben Komfort auch Kontrolle bietet.

Griffe mit Hohlraum haben ein zusätzliches Munitionslager, um deine Munition oder Ersatzgummis immer griffbereit zu haben.

Achtung: die meisten Steinschleudern sind für Rechtshänder gebaut. Bist du Linkshänder, musst du sicher stellen, dass der Griff für Linkshänder oder mit beiden Händen genutzt werden kann.

Gummi

Hauptsächlich kann man zwischen zwei Gummi Arten unterscheiden. Zum einen der Gummischlauch und zum anderen das flache Gummiband. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Also kommt es mehr auf deine persönlichen Erfahrungen an. Wenn du beide probierst, bekommst du ein Gefühl, welches die besser liegt.

Kurz gesagt bieten Flachgummis mehr Geschwindigkeit und sind leichter zu ziehen. Gummischläuche sind hingegen strapazierfähiger und halten länger.

Rundgummi

Gummischläuche und Rundgummis sind in einer Vielzahl vorhanden. Die verschiedenen Stärken beeinflussen ihre Kraft und Haltbarkeit. In der Regel werden europäische und amerikanische Schläuche, die länger halten aber mehr kosten und chinesische, die weniger beständig sind, angeboten.

Der größte Vorteil eines Rundgummis ist, dass der Schlauch um einiges langlebiger und robuster ist als ein Flachgummi

Flachgummi

Wenn du auf der Suche nach Geschwindigkeit und Präzision bist, ist der Flachgummi definitiv das richtige für dich. Auch bei Flachgummis gibt es verschiedenen Stärken.

Farbe Stärke
Gold 0,70 – 0,75 mm
Silver 0,55 – 0,60 mm
Schwarz 0,35 – 0,40 mm

Die meistbenutzen Latexbänder sind knapp unter 0,8 mm dick. Je dünner der Latex, desto schneller wird dein Geschoss. Nachteil ist die schlechte Haltbarkeit und er ist sehr anfällig auf Naturkräfte.

Sie eignen sich dafür sehr gut für eine große Palette and Munitionsgrößen.

Munition

Egal was, du kannst fast alles als Munition verwenden. Kleine Steine oder welche aus dem Flussbett ,die noch dazu gleichmäßig rund sind findest du überall. DU solltest aber achtsam sein, denn Steine sind weniger vorhersehbar als gefertigte Munition wie Stahl- oder Bleikugeln

Die gängigsten Größen reichen zwischen 0,4 bis 0,5 Kaliber, das sind umgerechnet 10 und 12,7 mm.

Preis

Für wenig Geld bekommst du auch schon eine gute Zwille. Wenn du nicht zu tief in die Tasche greifen möchtest, aber trotzdem mit einer hochwertigen Schleuder schießen willst, bezahlst du zwischen 15 und 25 Euro. Für qualitativ hochwertigere Sportschleudern musst du bis zu 50 Euro rechnen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Steinschleuder

Steinschleuder mit Halterung

Als Slingshots immer beliebter wurden, begannen Hersteller, Zwillen mit immer mehr Leistung und Schießgenauigkeit zu entwickeln. Handgelenk-unterstützte Schleudern waren der nächste große Meilenstein in der Schleudergeschichte.

Slingshots mit Handgelenkstütze sind auf dem Markt erschienen, als chirurgische Schläuche erfunden wurden. Hersteller wollten die Stärke der Schläuche nutzen, um leistungsstarke Schleudern herzustellen. Damit man mit dem harten Schlauch jedoch bequem schießen konnte, benötigte die Schleuder eine Handgelenkstütze.

Sie verleiht der Auswurfbasis mehr Stabilität und verringert Ermüdung des Handgelenks. Solche Schleudern bieten einen harten und schnellen Schuss. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum sie in Ländern wie Deutschland, Schweiz oder Österreich verboten sind.

Möchtest du Schleudern mit einer Halterung ausprobieren, kannst du das im deutschsprachigen Raum aufgrund des Waffengesetzes nicht tun und musst über die Grenze in ein anderes Land.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.drschmitz.de/hauspostille/verbotene-waffen-praezisionsschleudern/

[2] https://www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso/themen/familie-und-freizeit/steinschleuder-spielzeugpistole-was-als-waffe-gilt

Bildquelle:n123rf.com / 70087642

Bewerte diesen Artikel


39 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von HOBBYLUX.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.